file Frage Neu und gleich ne "Winterfrage"

Mehr
11 Okt 2021 21:26 #8627 von baigerle
Neu und gleich ne "Winterfrage" wurde erstellt von baigerle
hallo liebe Leute,

ich bin neu hier und deshalb möchte ich mich auch erstmal vorstellen....

ich heiße Thomas, bin Jahrgang `64
und durfte am 20. September  unseren neuen Columbus 540 zu uns nach Hause holen.

Nach der ersten "Jungfernfahrt" nach Italien bei bestem Wetter steht uns nun leider wohl die kältere Jahreszeit bevor.

Deshalb auch gleich zu meiner ersten Frage, bei dem die hier "erfahrenen  Camper" hoffentlich etwas beisteuern können.

Kälte und Wasser, wie machen wir unseren Columbus winterfest?

Da wir auch im Herbst und Winter mit unserem Columbus unterwegs sein wollen, aber. seien wir ehrlich, er trotzdem wohl die meiste Zeit einfach draussen auf seinen  Einsatz warten wird machen wir uns natürlich Gedanken.

Immer das ganze Wasser ablassen, auch aus allen Leitungen und dem Boiler, um dann doch wieder mit ein paar Litern los zu ziehen?

Jetzt kamen wir auf die tolle Idee, einfach die Heizung an zu machen und auf 4° einzustellen. Dann sollte ja nichts einfrieren.
Und Dank Dieselheizung und Solar auf dem Dach sollte auch dies kein Problem sein.

Aaaaber, die Heizung lässt sich leider nur auf 10° runter regeln. Und dann wäre sie ja die meiste Zeit ( Nachts ) in Betrieb, also im Moment auf jeden Fall. 
Wie macht Ihr das denn?
Jeden Tag den Wetterbericht checken und nur in den wirklich kalten Nächten anstellen?
Oder wirklich immer wieder Wasser raus und rein?

Freue mich auf jede Antwort....
....Sodele

Gruß
thomas

 

Emma C 540 ~ schwarz ~ 160 PJ3 ~ sixgear ~ AD ~ Solar ~ Winter ~ AHK
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Okt 2021 21:56 #8628 von hunger
hunger antwortete auf Neu und gleich ne "Winterfrage"
Hallo und Herzlich Willkommen,

zwei schnelle Anmerkungen:
Ich bin der Meinung, dass 4° innen zu wenig sind. Die Leitungen liegen recht weit außen nahe am Blech. Der Tank ebenfalls. Die Dämmung ist im Kastenwagen doch recht überschaubar....
Außerdem liegen die Sachen nicht im direkten Wirkungsfeld der Heizung.

Die Solarenergie wird für die Heizung nicht reichen. Der Solarertrag geht im Winter gegen "0", egal ob 100, 200 oder 300 Watt-Panele. Und wenn Du Pech hast, liegt noch Schnee drauf. Und die Heizung braucht nicht unerheblich Strom vor allem zum Vorglühen und für Pumpen und Lüfter. Somit hält die Aufbaubatterie nur geschätzt 3-4 Tage, wenns richtig kalt ist. Ich hab mich ohne Strom bisher nicht länger als 2 Nächte getraut, im tiefen Winter frei zu stehen, immer die Spannungsanzeige im Auge....

Also bleibt: Am Landstrom angeschlossen stehen lassen und auf 10° zu heizen oder Wasser regelmäßig ablassen.

Viele Grüße
Hunger

PS:
Wenn wir im Winter nur kurz unterwegs sind, nehmen wir Flaschenwasser mit und lassen Tank, Leitungen und Boiler leer.
Übrigens friert das Wasser im Abwassertank sowieso ein, zumindest im Schieber zur Entsorgung ;-)
Die "Heizung" dort drin ist nett gedacht, aber rein rechnerisch wirkungslos. Die paar Watt Heizleistung machen nur die Batterie leer, können aber niemals bis zu 100Liter Wasser über 0° bringen. Nicht bei der riesigen und unisolierten Fläche des Abwassertanks.


 
Folgende Benutzer bedankten sich: ychsel, Cardinal

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Okt 2021 10:05 #8630 von Anne
Anne antwortete auf Neu und gleich ne "Winterfrage"
Hallo Thomas,
auch ich lasse jetzt das GANZE Wasser ab, einschließlich Wasserhähne und Toilettenspülung (Wasser in Flaschen tuen es im Winter auch.)
Und für die Toilettenspülung nehme ich meist auch sonst einen Becher Wasser. So kann ich die Schüssel besser "ausspülen" und habe nicht soviel Wasser in der Toilettenkassette.
Heizen während der Standzeit mit der Bordheizung tue ich nie. Frage mal im Forum, wieviel Diesel die Heizung pro Stunde verbraucht!
Da müßte ich zwischendurch Tanken fahren. Bei diesen Preisen ... 
Ich nutze zwischendurch eine Ecomat 2000 (Vorsicht, nicht ganz billig!), die im Dauerbetrieb laufen darf und in der kleinsten Stellung 450 Watt verbraucht. 
Ich habe allerdings Landstrom in meinem Carport.
So weit erst mal,
Anne
Westfalia Columbus 540 mit A-Dach


 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tom_B
  • Tom_Bs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • B-US...Club Joker HD, mit ein paar Dingens;)
Mehr
12 Okt 2021 16:17 #8632 von Tom_B
Tom_B antwortete auf Neu und gleich ne "Winterfrage"
Hallo zusammen,

ich lasse grundsätzlich bei Nichtbenutzung das Wasser komplett ab, unabhänig von der Jahreszeit. Bei Benutzung, auch im Winter, füll ich auf :-)

Grüße vom Tom
Folgende Benutzer bedankten sich: Frank58

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Okt 2021 16:41 #8633 von di999
di999 antwortete auf Neu und gleich ne "Winterfrage"
Hallo zusammen
Das Frischwasser lasse ich im Winterhalbjahr nach jeder Tour ab und trockne den Tank aus (hilft auch gegen Verunreinigungen und Kalk - im CJC ist der Frischwassertank einfach erreichbar). Im Sommer lasse ich das Wasser aus hygienischen Gründen auch nicht durchgehend dirn - das scheint mir gesünder als Silberjodid etc.
Da ich das Fahrzeug zeitweilig auch als mobiles Büro benutze, bleibt die WC-Spülung aber drin. Da benutze ich Frostschutz für Camperspülungen und für spontane Einsätze halt für alles andere Wasser aus der Flasche.
Gruss
Dieter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.475 Sekunden