question-circle Frage Kühlschranklüfter laut und Temperaturfühler empfindlich

Mehr
22 Okt 2020 11:56 #6108 von marievanroey
Hallo zusammen,

auch in unserem Amundsen 540d von 2018 ist der Kühlschranklüfter sehr laut und er kühlt dauerhaft sehr stark und das nur auf 1 und im Herbsturlaub. Ich will nicht wissen, wie es im Sommer läuft.
Ich habe schon von ein paar wenigen Lösungsansätzen gelesen. Mag hier vielleicht jemand Produktempfehlungen und Einbauanleitung teilen? Ich bin da leider nicht so versiert.

Was bedeutet "mit Drehzahlregler" im Zusammenhang mit einem Lüfter?
Wie finde ich passende temperaturgesteuerte Lüfter?

Ich kann mit Umbauten im Heckstauraum und "Kleiderschrank" aufwarten, wenn es interessiert ;-).

Viele Grüße aus S-H
Marie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Okt 2020 18:04 #6109 von Jackcoll
Hallo Marie aus Frankreich.
Wir haben eine Änderung vorgenommen, und das ist wirklich großartig. Der Lärm der Inbetriebnahme stört uns nicht mehr. Es sei denn, wir schlafen noch nicht!
Der Kühlschrank des 540D Amundsen ist identisch mit dem Colombus 540.
Danke an Matthias:
cumulumbus.de/umbauanleitung-lauter-kueh...falia-columbus-540d/
Folgende Benutzer bedankten sich: Miguel, Olli1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2020 06:49 #6112 von sop
Hallo,
auch ich habe diesen Umbau gemacht. Es war wirklich ganz einfach.
Leiser ist es geworden, aber mich stört noch immer das häufige anspringen des Kühlschranks. Ich habe den Eindruck, dass die eingestellte Stufe dabei gar keine Rolle spielt..??
Viele Grüße Sop
PS: die Umbauten würden mich sehr interessiern, da ich auch einen Amundsen habe :-)

Amundsen 540D / 140PS / Bj 2020 / seit Juni 2020

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Nov 2020 17:12 #6358 von marievanroey
Hallo ihr beiden,

erstmal Entschuldigung für meine späte Antwort. Irgendwie ist es total untergegangen.

Ja, die Seite habe ich auch schon entdeckt und war total begeistert davon. Schön zu hören, dass es wirklich einfach ist und gut funktioniert.
Da mich aber auch das häufige Anspringen stört und ich gern auch eine bessere Ansteuerung der Temperatur hätte, werde ich vielleicht doch nochmal zu einem Fachmann fahren, da ich sowas garantiert nicht alleine kann. Es gibt in der Nähe einen ganz guten Womo/Bus-Ausbauer. Selbst unser Cali von 1993 hatte eine genaue Temperaturanzeige, die von außen bedienbar war. Ich könnte dann ggfs. nochmal einen Preis dazu teilen.

Zu den Ausbauten:
Ich war begeistert von den Apothekerschränken, die einige aus ihrem "Kleiderschrank" gezaubert haben. Da möchte ich auch irgendwann noch hin, damit man nicht so sehr in den Schrank kriechen muss ;-). Fürs erste habe ich ganz einfach Bretter in den Schrank gebaut und das funktioniert hervorragend als Proviantschrank:



Ziel ist es immer, so wenig wie möglich anzubohren und fest zu installieren. Daher habe ich Bodenträger zum Anschrauben und mit Steckzapfen verwendet. Ich hab die Funktion einfach "umgedreht", d.h. kleine Löcher in die Seitenwände, Bodenträger rein gesteckt und ins Brett gebohrt, um ihn mit einer Schraube zu fixieren. Die Bretter sind wegen des Gewichts aus Pappel und so dünn wie möglich, aber dick wie nötig.


Im Heck haben wir das Glück, dass der Vorbesitzer schon eine fantastische Alukonstruktion eingebaut hat. Zusätzlich habe ich eine Abtrennung eingebaut. Hierzu einfache U-Profile aus Alu in den Boden und von unten in die Bettauflage bohren. Jetzt kann man Bretter rein und raus schieben, so wie es grad benötigt wird. Man baut sich also nicht komplett zu und hat eine einfache, günstige und leichte Lösung.



Viele Grüße
Marie
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: sop

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.569 Sekunden