lightbulb Idee Bettschiene gebrochen / wechseln

Mehr
29 Nov 2020 09:32 - 01 Dez 2020 19:04 #6379 von BMAX
Bettschiene gebrochen / wechseln wurde erstellt von BMAX
Moin Freunde des verkanteten bzw. aus der Bettschiene gesprungenen Bettes!

Ich las von diesem Problem irgendwann mal hier im Forum, kenne es selber nicht, aber ich habe das Problem sowie dessen Ursache und Lösung zufällig gestern beim Wechseln der rechten Bettschiene gefunden - kann man easy selber lösen (BJ 2013)!Als ich meinen CJHD kaufte gab es ein paar kleinere Gebrauchsspuren, eine davon war das hier:


Um die Schiene auszubauen muß das obere Schiebeelement ausgebaut werden und dabei konnte ich nachvollziehen warum und wie das passiert sein muß und dabei ergibt sich zwangsläufig auch die Lösung! Ich nahm bis gestern an, der etwas rabiate Umgang durch Körperfülle (so meine Gedanken wenn ich die verschiedene Gebrauchsspuren so sehe und analysiere) entstand durch zu viel Gewicht auf dieser Seite/Einstiegsseite mittig/rechts des Bettes.


In dem Moment, indem die Befestigungsschrauben eines oder der beiden Schlitten gelöst werden, verschiebt/verkantet sich das ganze Element und bei der geringsten Bewegung rutscht es aus den Bettführung. Wenn das Ganze nun ohnehin eher wenig stramm in den Führungen sitzt und sich nur die Schrauben einer Seite, bspw. die hintere durch Fahrt- oder Schlafbewegungen weiter löst, dann rutsch die Rollenführung aus der Schiene - vorzugsweise nach unten! Versucht man nun das Ganze wieder hineinzudrücken, passiert genau das, was mein ersten Bild oben zeigt!


Ergo - Vorsorgen:1. An einer Seite anfangen und die je 3 Schrauben an beiden Seiten lösen (die kleine schwarze vorn nur lockern) und den Haltewinkel in die Schiene drücken während man die Schrauben wieder anzieht - das geht da die Löcher in den Winkeln genau dafür Spiel haben! Dann spannt sich das ganze obere Verschiebeteil des Bettes sauber in die Schienen und kann nicht mehr rausspringen.2. Die kleinen 'Rollen' sind nur aufgesteckt und normalerweise sehr leichtgängig = fallen ab - ufbasse! Wenn nicht leichtgängig = machen damit sie rollen und nicht drücken/schieben!3. Wenn Dein Fahrzeug schon älter ist, ist der Weichmachen aus den Schienen größtenteils entwichen = spröde und bricht mehr oder weniger leicht!

Um nun die Schiene auszuwechseln muß man vorn die kleine kleine Schraube samt Anschlag lösen und -Achtung- die Einschlagmutter hinten auffangen! Danach beginnt der Albtraum (ich hatte befürchtet die Schiene ist eingeklebt und sie ist es! Auch, zumindest mein, Heißluftfön brachte kaum Abhilfe! Das dabei entstehende Problem sind Abplatzungen des weißen Beschichtung aber seht selbst:




Und hier nun der häßliche Schlitz für die neue Schiene und die Reste der alten, teilweise spröden und sehr fuckelig herauszulösenden Schiene:


So sieht es dann fertig aus:


Die gebrochene Bettschiene war mir lange Zeit ein Dorn im Auge und -wie in einem anderen Beitrag bereits geschrieben- haben der Händler in meiner Nähe und ich uns seit Jahrzehnten und vielen Versuchen immer wieder nicht finden können. Mal wieder griff ich zum Telefon und hatte den Chef dran, oh und welch Wunder 'schicke mir mal den Schein und Deine Wünsche, Westfalia hat aber teilweise sehr lange Lieferzeiten'.... 1 Woche später waren die Sachen (Temp. Sensor Kühlschrank und die Bettschiene) da!

Just my two cents,
Bijan
[2013er CJHD, T5, 140PS, MT6, mad HD+B6-komfort, BFG A/T KO2 235/70R16, VCC 1212-30, 130Wh Solar, VE MPPT, 2x100Ah LiFePo4, FraRon WR12V/350Wrsinus]
Anhänge:
Letzte Änderung: 01 Dez 2020 19:04 von BMAX. Begründung: Der Editor hatte alles zerschossen :(
Folgende Benutzer bedankten sich: Kiko, Vroni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.087 Sekunden