file Frage Diesel-Abgasskandal von Fiat Ducato

Mehr
12 Nov 2020 18:09 #6249 von Fridi
Diesel-Abgasskandal von Fiat Ducato wurde erstellt von Fridi
Hallo zusammen,
sicherlich ist auch bei euch inzwischen die Information angekommen, dass Fiat vermutlich in Ducato Motoren der Baujahre 2014 bis 2019 eine Illegale Abschalteinrichtung eingebaut hat. Das bedeutet, die Abgasreinigung wird nach einer gewissen Zeit abgeschaltet. Da mein 2,3 Liter Multijet Columbus auch unter Verdacht steht, bin ich am sortieren, welche Möglichkeiten es gibt, mit diesem Umstand umzugehen. Deshalb würde mich interessieren, wer sich von euch schon aktiv mit dem Thema befasst hat. Ist es sinnvoll, einen Anwalt zu nehmen und Strafanzeige erstatten? Oder sollte man nur unter bestimmten Gegebenheiten klagen oder am Besten gar nichts machen?
Ein Austausch darüber könnte bei der Meinungsfindung helfen.
Fridi
Folgende Benutzer bedankten sich: Lokito

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lokito
  • Lokitos Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Columbus 540D-AD, weiß, 148PS, Bj. 2019
Mehr
12 Nov 2020 19:04 #6252 von Lokito
Lokito antwortete auf Diesel-Abgasskandal von Fiat Ducato
Hallo Fridi,

ich habe gerade mal recherchiert und entdeckt, dass es um folgende Modelle geht:

Fiat Ducato 2,3l 96kW Diesel EU5, den Fiat Ducato 2,3l 110kW Diesel EU6 LNT und den Fiat 500x 2.0L LNT 103kW Diesel EU6.

Da wäre meiner dabei. Mich würde da auch interessieren, was man machen sollte/ -könnte.

Gruß Wilfried

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Nov 2020 10:02 #6259 von hunger
hunger antwortete auf Diesel-Abgasskandal von Fiat Ducato
Servus,

hab auch den 2017er Ducato 2,3l 110kW Diesel EU6 LNT und bin noch völlig indifferent.
Im Lieferwagensektor wurden gleiche Ducatos ja mit AdBlue ausgeliefert statt dem Extra Kat.... Insofern könnte ja theoretisch bauseitig alles für eine Umrüstung vorbereitet sein. Selbst im Tankstutzen ist der AdBlue Nachfülleinlass schon da.....

Ob das praktisch tatsächlich möglich ist: keine Ahnung.....
(Zusätzlich bleibt das zusätzliche Gewichtsthema....)

Aber glaube, hier sollten wir dringend weiter beobachten, auch damit uns irgendwelche Fristen nicht ablaufen.

Viele Grüße
hunger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Nov 2020 13:02 #6261 von t5Micha
t5Micha antwortete auf Diesel-Abgasskandal von Fiat Ducato
Man sollte das:

www.daserste.de/information/wirtschaft-b...andal-video-100.html

im Hinterkopf behalten.

Ich halte erst mal die Füße still.

Columbus 641 Bj. 2015
der dritte Westfalia, nach 2x T4 California (Bj. 92 + 99), davor T3 Selbstausbau, danach T5 California und Adria Twin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Nov 2020 18:51 #6281 von Fridi
Hallo Micha,
vielen Dank für den Hinweis auf die plusminus Sendung. Jetzt ist mir auch klar, warum die Rechtsanwälte Druck machen mit Aussagen wie: "Wir raten Ihnen dringend zu einer Klage, da die Gefahr einer Stilllegung und einer Versagung des TÜV immer wahrscheinlicher werden. Außerdem senkt das Abwarten ihren Anspruch auf Schadensersatz von Tag zu Tag" (Rechtsanwaltskanzlei Dr. Stoll & Sauer).
Scheint ein lukratives Geschäft zu sein.

Ich denke auch, vorerst mal noch abzuwarten, was des weiteren passiert.

Eine Sache werde ich besonders im Auge behalten, nämlich die Frage, ob es wichtige Fristen gibt. Hunger hat darauf auch hingewiesen. Bei der oben genannten Kanzlei ist dazu zu lesen:
"Hinsichtlich der Ansprüche gegen die Hersteller tritt die Verjährung kenntnisabhängig ein. Ein Gericht prüft, ob sie möglicherweise hätten Kenntnis haben müssen. Es spielt dabei keine Rolle, ob sie von der Manipulation tatsächlich Kenntnis hatten. Bereits 2018 wurde eingehend in den Medien von der Manipulation durch Fiat berichtet. Ein Gericht kann aufgrund der umfassenden Berichterstattung im Abgaskanal annehmen, dass Sie spätestens zu diesem Zeitpunkt hätten Kenntnis haben müssen. Dann würden ihre Ansprüche im nächsten Jahr 2021 verjähren. Sie sollten daher nicht weiter abwarten und Ihre Ansprüche dringend geltend machen."

Stimmt das? Ist das so? Wenn Ja, dann ist tatsächlich Vorsicht geboten.

Fridi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Dez 2020 16:01 #6458 von Rechtecheck
Rechtecheck antwortete auf Diesel-Abgasskandal von Fiat Ducato
Als Vertreter der "Klage-Industrie" würde ich mal sagen: Ob Medien-Berichte von 2018 als "hätte man wissen müssen" gelten, werden die Gerichte klären. Die Verjährung ist selbst bei VW noch nicht abschließend geklärt und das läuft schon seit 5 Jahren. Generell kann man aber sagen: Je früher man klagt, desto sicherer vermeidet man die Verjährung. Selbst bei Bekanntwerden im Jahr 2018 kann man aber sagen: Verjährung tritt erst ENDE 2021 ein. Da hat man also noch etwas Zeit. Es sei denn, das Wohnmobil ist schon alt, denn 10 Jahre nach dem Kauf ist es so oder so vorbei.

Wer mehr wissen will: Wir haben ein paar Hintergründe und eine Liste der (nach unseren Informationen) betroffenen Modelle zusammengestellt: rechtecheck.de/abgasskandal-wohnmobile/h...sskandal-wohnmobile/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Jan 2021 19:42 - 04 Jan 2021 19:45 #6529 von Fridi
Hallo zusammen,

hier eine sehr verständliche Information zum Thema.

Schaut "Dieselskandal bei Fiat Chrysler - Wie reagieren wir bei Avanti on Tour?" auf YouTube an

youtu.be/h7S_qlLFnFo

Bleibt gesund und zuversichtlich.
Fridi
Letzte Änderung: 04 Jan 2021 19:45 von Fridi. Grund: Link wurde nicht angezeigt
Folgende Benutzer bedankten sich: Lokito

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.356 Sekunden