question-circle Frage Frischwassertank undicht - alter 600D

Mehr
31 Aug 2021 11:50 #8332 von gum
Frischwassertank undicht - alter 600D wurde erstellt von gum
Hallo zusammen,
der Ablauf unten am Frischwassertank ist bei meinem Columbus 600D undicht (altes Modell mit Aufbaubatterie hinten rechts und Tank hinten links). Ich befürchte ich muss zuerst das Bett ausbauen und dann den Schrank unterm Bett entfernen, um da ranzukommen. Leider hängt am Schrank auch noch der Heizkörper. Falls es einfacher geht wäre ich für Hinweise dankbar.
Gruß, Stefan

Gruß, Stefan
Columbus 600D, MJ150 (2013), Winterpaket, 100Ah LFP, 200WP Solar, VBCS, 1500W Sinus WR, Grabber 235/75R15, 8" ZLF, Lesjöfors

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Sep 2021 11:16 #8420 von Schelli
Schelli antwortete auf Frischwassertank undicht - alter 600D
Hallo Stefan,
ich war auch gerade gestern daran (600D, 2016), weil der Einlaufstutzen innen am Tank einen Riss aufweist.
Wo genau ist die Undichtigkeit? Wenn Du von innen dran musst, kommst Du wohl nicht darum herum den Schrank auszubauen. Eine andere Lösung sehe ich auch nicht. Ich würde unter das WoMo kriechen und schauen ob man von außen an den Ablauf kommt. Ein Gegengewinde konnte ich bei leerem Tank von innen übrigens nicht ertasten. Weiss da jemand mehr? Würde mich auch sehr interessieren.
Viel Erfolg! Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Sep 2021 22:01 - 12 Sep 2021 22:02 #8422 von gum
das Ablaufrohr steht bei mir schräg, dadurch undicht an Verbindung Ablaufrohr / Tank. Einzige Möglichkeit ist mechanischer Einfluss von unten. Habe allerdings keine Erklärung, wo / wie das passiert sein könnte. Ist nicht gerade das Teil, mit dem man als erstes aufsetzt.

Gruß, Stefan
Columbus 600D, MJ150 (2013), Winterpaket, 100Ah LFP, 200WP Solar, VBCS, 1500W Sinus WR, Grabber 235/75R15, 8" ZLF, Lesjöfors
Letzte Änderung: 12 Sep 2021 22:02 von gum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Sep 2021 21:19 - 14 Sep 2021 09:24 #8431 von Schelli
Schelli antwortete auf Frischwassertank undicht - alter 600D
Hallo Stefan,
 
ich war heute noch einmal unter dem Fahrzeug (siehe Beitrag "Verlegung Abwasserrohr"). Ich sehe einen Stutzen, der den Ablauf des Frischwassertanks aufnimmt. Soweit ich erkennen konnte, lässt er sich von unten abdrehen. Das macht auch Sinn, denn der Ablauf braucht ja von unten ein Gegenstück. Vielleicht versuchst Du einmal diesen Stutzen abzudrehen, um ihn gegen einen neuen zu ersetzen.
Ich schicke Dir auch ein Foto (Quelle: Westfalia), das zeigt was Du vofindest wenn Du den Schrank ausbaust um an den Wassertank zu gelangen.

Gruß.
Jürgen
Anhänge:
Letzte Änderung: 14 Sep 2021 09:24 von Schelli. Grund: Quellenangabe
Folgende Benutzer bedankten sich: gum

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Sep 2021 21:23 #8432 von Schelli
Schelli antwortete auf Frischwassertank undicht - alter 600D
...sorry, Bild bitte um 180 ° drehen! Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Sep 2021 21:51 #8448 von gum
Hallo Jürgen, 

danke für das Foto. Leider wird der Radiator also wohl vom Heizkreislauf getrennt werden müssen, da die Leitungen durch die Rückwand gehen, also Kühlflüssigkeit ablassen. Naja, dann kann ich gleich die Fußbodenheizung mit durchspülen.
Irgendwie hat Westfalia sich aber wohl bei mir gedacht, dass ich den Schrank sowieso jedes Jahr einmal ausbaue. Anders komme ich nämlich auch nicht an hinter dem Tank die verbaute SOG-Filterpatrone heran :)

Gruß,
Stefan

Gruß, Stefan
Columbus 600D, MJ150 (2013), Winterpaket, 100Ah LFP, 200WP Solar, VBCS, 1500W Sinus WR, Grabber 235/75R15, 8" ZLF, Lesjöfors

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Sep 2021 10:03 #8449 von Schelli
Schelli antwortete auf Frischwassertank undicht - alter 600D
Hallo Stefan, 

wenn Du das Problem - wie gesagt - nicht von unten lösen kannst, bleibt nur dieser Weg. Der Experte für den Columbus ist Manfred Ermel, der eine Werkstatt in Sassenberg hat.... sehr versiert, nett und hilfsbereit. Vielleicht gibt er Dir einen Rat wenn Du ihm ein Foto schickst?!

Ich wünsche Dir viel Erfolg und bin gespannt auf Deine Erfahrungen. 

Gruß. Jürgen 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Okt 2021 20:34 - 31 Okt 2021 20:48 #8792 von gum
kleines Update: bin erst jetzt dazu gekommen mich darum zu kümmern. Habe jetzt den Tank ausgebaut. Die Kunststoff-Überwurfmutter unten am Auslauf war gerissen. Sie befindet sich zwischen Fahrzeugboden und Tank, man muss also den Tank anheben, das wiederum geht nur wenn man das Möbel ausbaut. Es ist nicht schwierig, nur mühsam. Ich beschreibe es trotzdem mal Schritt für Schritt:

1. Klappbaren Teil des Betts entfernen (2 Schrauben pro Seite). 


2.Festen Teil des Betts entfernen (3 Muttern auf Bolzen pro Seite). 


3. Fahrerseitig Führung des Betts von Schiene entfernen (4 Schrauben). 


4. Blechwinkel im Staufach entfernen (der, der den Ausgleichsbehälter der Heizung abdeckt). 15 Schrauben. 


5. Blechdeckel der WC-Spülung im Staufach entfernen (4 Schrauben) und Stecker  WC-Spülung abstecken. 


6. Schiene der Bettführung entfernen (6 Schrauben in Seitenwand plus zwei Muttern auf Bolzen von unten im Staufach zugänglich). 


Die beiden hängenden selbstsichernden Muttern abzubekommen ohne sie zu verlieren ist der schwierigste Teil. Eine Mutter sitzt hinter dem Ausgleichsbehälter, man kommt schlecht hin. 
  
 

Ratschenschlüssel hilft dabei. Hatte ich nicht, habe es mit Nuss und flexibler Verlängerung gemacht.


Ergebnis:


7. Verschraubung des Möbels hinten lösen (2 Schrauben bei Verzurröse)
 

8. Verschraubung des Möbels an Rückwand Bad lösen (5 Schrauben) 


Jetzt lässt sich das Möbel anheben, leider nicht weit. Es hängt am Kabel zur Betätigung WC-Spülung vorn und an 230V-Leitungen zum FI hinten. Bei mir außerdem an der Außendusche. also weiter:

9. FI von Wand abschrauben (natürlich sicherstellen, dass keine 230V anliegen, und zwar von Anfang an nicht),

10. Konvektor vom Schrank lösen (4 Schrauben) und abstützen. Heizkreislauf bleibt geschlossen. 


11. Kabelbinder der Zuleitung  Betätigung WC-Spülung entfernen.

12. Falls vorhanden Wasser- und Stromleitungen Außendusche entfernen. Jetzt kann das Möbel entnommen werden: 


Zum Heben des Tanks:

13. Unter dem Fahrzeug Schlauchschelle vor Durchgangsöffnung lösen und Schlauch nach unten abziehen. 


14. Im Fahrzeug Spanngurte lösen.

15. Tank anheben. 

Die Kunststoff Überwurfmutter war gerissen.

Wenn man den Tank ganz ausbauen will:

16. Stecker von Wasserpumpe und Füllstandssensor trennen.

17. Schlauchschelle Zulauf Füllstutzen entfernen uns Zulauf durch Drehen / Ziehen lösen.

18. Leitung Wasserpumpe und Rücklaufleitung trennen.

19. ggf. weitere Wasserleitungen und Kabel trennen, wenn im Weg.

Jetzt kann der Tank nach oben am Boiler vorbei herausgefädelt werden. Das Ganze hat mich gut 2 Stunden gekostet.

Gruß, Stefan
Columbus 600D, MJ150 (2013), Winterpaket, 100Ah LFP, 200WP Solar, VBCS, 1500W Sinus WR, Grabber 235/75R15, 8" ZLF, Lesjöfors
Anhänge:
Letzte Änderung: 31 Okt 2021 20:48 von gum. Grund: Formatierung
Folgende Benutzer bedankten sich: norge, tommy.de, RudiRadlos

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2021 07:45 #8794 von Schelli
Schelli antwortete auf Frischwassertank undicht - alter 600D
Lieber Stefan,

Glückwunsch und danke für die ausführliche Beschreibung - werde ich abspeichern. Frage mich immer wieder warum an so entscheidenden Stellen Kunststoff verwendet wird?!

Kannst Du ausschließen dass Du mit dem Stutzen einmal Bodenberührung hattest oder verhindert das der Tragholm?

Gruß.  Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2021 15:11 #8797 von gum
Hallo Jürgen,

ich habe keine Ahnung wie das passiert sein könnte. Der Ablauf liegt zwischen Grauwassertank und Hinterachse, beides liegt tiefer. Da kann man keine Bodenberührung haben.

Gruß,

Stefan

Gruß, Stefan
Columbus 600D, MJ150 (2013), Winterpaket, 100Ah LFP, 200WP Solar, VBCS, 1500W Sinus WR, Grabber 235/75R15, 8" ZLF, Lesjöfors

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.305 Sekunden