file Frage Welche Art von Fahrradträger ist empfehlenswert?

Mehr
31 Okt 2017 18:39 #983 von NeuKie
Bin am Überlegen, mit welchem Fahrradträger 2 E-Bikes und ein normales Fahrrd transportiert werden können.
Bisher habe ich für AHK nur Fahrradträger gefunden, die bis 60 kg beladen werden können, obwohl die Stützkraft der AHK bei 150 kg liegen soll.
Fahrradträger, die auf den Scharnieren der Türen befestigt werden sollen, finde ich sehr suspekt.
Wer kann mir bei meiner Entscheidungsfindung helfen?
Herzlichen Dank schon mal
NeuKie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • norge
  • norges Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • hilsen fra norge
Mehr
31 Okt 2017 20:51 #984 von norge
Hej NeuKie,

willkommen im Forum :)

Wir haben für unsere vier (normalen) Radel seit 2012 einen AHK-Träger von Eufab => " Luke Four " an unserem Ford Nugget - wird im Netz auch als EAL Luke Four ab ca. 250 Euro angeboten.

Die Qualität der Lackierung könnte besser sein und bei den scharfkantigen Sicherungsblechen der Verstellschrauben heisst es auf die Finger achten - ansonsten haben wir nichts auszusetzen.

Die empfohlene Zuladung beträgt 70 kg - das sollte auch für deine Anforderungen ausreichen.

Wir haben auch schon zu Testzwecken mal mit zwei Personen (ca. 140 kg) drauf gestanden - da wackelt und verschiebt sich nichts.

Grüsse norge

Anfangs 2 Radl + Zelt, Honda CX500 & XBR500 + Zelt, 2x R4 34PS + Zelt, 13 Jahre Renault Trafic I HD 2,5L 75PS Eigenausbau, 6 Jahre Trafic II FD 1,9L 100PS Minimalausbau, seit 03-2012 Ford Nugget HD marsrot 2,2L 140PS, Ø 9,4 L/100km, 130W Solar, BlueSolar, 140Ah Gel, 2 Erw. +2 Buben +2 Hundemädel B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Möms-chen
  • Möms-chens Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • California Exclusive - VW T4 111kW TDI
Mehr
01 Nov 2017 22:30 #994 von Möms-chen
Moin,

was für ein Fahrzeug hast du denn?

Für viele gibt es extrem stabile Träger:

www.fiedlermobil.de/index.php/traegersysteme

www.sawiko.de/hecktraegersysteme.php

Gruß aus Bad Zwischenahn - Marc

Unterwegs im California Exclusive
VW T4 111kW @ 2.5 TDI
und
VW T5 103kW @ 2.0 TDI
MB T1 207D MTW
Folgende Benutzer bedankten sich: NeuKie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2017 22:45 #995 von NeuKie
Tachen von Berlin an die ?Küste?
Es wird ein Fiat Ducato Multijet 2,3 l mit 109 kW (Westfalia Columbus 640 E) . Vom Händler wurde mir der Busbiker (4 Fahrräder 80kg) empfohlen. Bei dem kann ggf. auch eine AHK montiert werden. Soll insgesamt 2.150 Euro kosten. Könnte es wohl in NL Culemborg günstiger geben.
Diese Trägerkonstruktion scheint mir für Kastenwagen sehr geeignet, weil der Zugang zu den Hecktüren ohne umständliche Klettereien möglich ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Nov 2017 16:19 #1031 von butzkopf
Wenn Du beim 640er Columbus das Bett auch hinten hochklappen kannst würde ich innen die wertvollen Räder transportieren. Das ist ja das Ei des Columbus . Darum beneiden uns ja die Pössl und Co. Nicht nur wegen Regen und Dreck, sondern auch den Langfingern ist der Transport innen top. Von dem Träger an der Heckklappe halte ich nicht viel, schon allein weil dann die Heckfenster kaum mehr aufgehen.

Seit 1979 mit Westfalia Fahrzeugen unterwegs. Club Joker, James Cook, VW Bus T2a, Nugget und Columbus 601.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Dez 2017 21:18 - 03 Dez 2017 21:19 #1168 von FrankNStein

butzkopf schrieb: ...
Das ist ja das Ei des Columbus . Darum beneiden uns ja die Pössl und Co. Nicht nur wegen Regen und Dreck, sondern auch den Langfingern ist der Transport innen top. Von dem Träger an der Heckklappe halte ich nicht viel, schon allein weil dann die Heckfenster kaum mehr aufgehen.


Genau so machen wir es auch. Kein Fahrradträger hinten. Wir hatten bei einem Leihmobil, unsere Fahrräder mitgenommen und ständig fürchterlich versaute (Regenwetter) Räder.

Anfangs haben wir an unserem Columbus für die Fahrräder dann die Betten hochgeklappt und die Fahrräder reingestellt. Irgendwann sind wir dann zu dem Schluss gekommen, daß auch das nicht sein muss (speziell die Raus- und Reinstellerei beim Übernachten), haben uns 2 Falträder gekauft, die zusammengefaltet stehend unters heruntergeklappte Bett passen. Das ist jetzt unsere Dauerlösung.

Gruß

Frank
Letzte Änderung: 03 Dez 2017 21:19 von FrankNStein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Mai 2018 09:58 #1869 von Novesian

"Das Leben ist zu kurz für schlechte Autos"
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Mai 2018 10:01 #1870 von Novesian
Hallo NeuKie!

Wir standen bei unserem Columbus 600D vor dem gleichen Problem. Wir haben uns das Handling bei abklappbaren Trägern auf den Messen immer wieder zeigen lassen. Empfohlen wird vor allem gerne der Atera DL3 für die Anhängerkupplung. Er lässt sich nach hinten wegziehen, um die Türen freizugeben. Die Schiene (dem Fahrzeugheck am nächsten liegend) für das 3. Fahrrad musst Du allerdings unbesetzt lassen. Somit passen nur noch 2 Räder auf den Träger. Bedenken muss man, dass der Träger sich beim wegziehen auf einem "Kreissegment" also in einem Bogen in Richtung Boden bewegt. Soweit die Theorie.

Beladen ist diese Bewegung meistens eine beschwerliche Sache. Du solltest das Gewicht der Räder, vor allem eBikes nicht unterschätzen. Da drücken physikalisch schnell mal 60 bis 80kg (3 eBikes) auf einen ausladenden Hebelarm.

Entschieden haben wir uns dann letztlich für den Slideport von Linnepe. Er hat eine Nutzlast von 170kg. Das reicht dann sogar noch für unsere Vespa, die wir alternativ zu 3 oder 4 Fahrrädern mitnehmen.

Die Bühne lässt sich bequem nach links verschieben. Hierdurch ist der Zugang zur rechten Hecktür schnell und problemlos möglich.
Mit einem „Fahrradträger“ hat so eine Lastenbühne allerdings nicht mehr viel gemeinsam. Unsere abnehmbare Anhängerkupplung hätten wir uns bei der Bestellung unseres Columbus hingegen aus heutiger Sicht, sparen können! Nun ist sie eben zusätzlich an Board. Gemeinsam mit der Bühne nutzen kann ich sie nicht. Entweder das eine oder die andere...

Ach ja, bei uns ist der Kofferraum durch Stühle, Tisch und andere Utensilien bereits weitgehend belegt. Mag sein, dass der 640 da etwas großzügiger geschnitten ist. 2 Räder oder gar 3, plus Reisegepäck, dass stelle ich mir knapp vor.

Für uns war der Slideport eine Investition in eine lange, gemeinsame Zukunft. Anders kann man sich die Ausgabe nicht schön rechnen. Sehr weit weg vom Busbiker war unser Slideport dann aber auch nicht mehr. Du musst schon zwischen 1.600 und 2.000 Euro veranschlagen. Wenn Du dir dafür eine Anhängerkupplung sparen kannst, wird es etwas sympathischer.

Eddy

"Das Leben ist zu kurz für schlechte Autos"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Mai 2018 12:44 #1871 von NeuKie
Ich habe mich für den Bus-Biker entschieden, weil er scjwenkbar ist und so nicht den Zugang zum Stsuraum behindert. Außerdem kann für wenig Geld eine Anhängerkupplung dazu geordert werden. Zum Handling kann ich noch nichts sagen, da ich noch in der Lieferzeit-Warteschleife bin.
Beste Grüße NeuKie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.257 Sekunden