file Frage Wasser tropft an der Unterseite / Blechabdeckung lose

Mehr
19 Jul 2020 20:24 - 20 Jul 2020 17:48 #5562 von stoe
Hallo Westfalia Community

Ich bin seit kurzem Besitzer eines 2020 Columbus 540D.
Leider hatte ich bis jetzt noch nicht die Zeit den Columbus ausgiebig zu testen, aber mir sind folgende Dinge aufgefallen und wollte kurz nachfragen ob ihr vielleicht wisst, wo das Problem liegt.

1. Wenn ich den den Frischwassertank auffülle und den Wasserhahn benutze (Küche) beginnt es nach einiger Zeit an der Unterseite des Fahrzeuges zu tropfen. Ich hab mich mal darunter gelegt und ein Foto von der stelle gemacht wo es getropft hat (Wasserpumpe habe ich nun mal ausgeschaltet, scheint aber weiterhin zu tropfen).

2. Als ich gerade mal so unter dem Fahrzeug gelegen bin, ist mir noch aufgefallen, dass beim Tank? eine Art Schutzblech lose zu sein scheint. Kann ich das bspw. mit Panzertape ankleben =)? (Siehe auch Foto)


UPDATE:
Habe nun mal nur den Frischwassertank befüllt. Hier beginnt nichts zu tropfen --> Frischwassertank sollte also dicht sein =).
Sobald ich aber an irgend einem Wasserhahn Wasser durchfliessen lasse, beginnt es kurze Zeit später zu tropfen.

Es tropft ja eigentlich genau unter dem Gastank. Ich glaube dort ist ja auch noch der Boiler verbaut? Kann es sein, dass da irgendwo ein Anschluss nicht ganz dicht ist? Wie kommt man am besten daran, ohne den ganzen Camper auseinander zu nehmen?

Ich bin nach einiger Recherche auf diesen Artikel gestossen:
www.womoblog.ch/Blog/Reisebericht/Entl%C...Boiler-wechseln/667/

Werde mich die kommenden Tage mal damit beschäftigten.


Liebe Grüsse
Marc
Anhänge:
Letzte Änderung: 20 Jul 2020 17:48 von stoe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jul 2020 15:03 #5575 von megagrip
Hallo Marc,

bei meinem Columbus 601D ist der Boiler tatsächlich links neben dem Gastank, das könnte beim 540er ebenso sein. Das Ablassventil jedenfalls ist rein handbetätigt und sitzt beim 601D unten hinten im schmalen Schrank. daneben noch ein handbetätigtes Ventil für die Entwässerung der Leitungen zum Bad. Wenn eines dieser Ventil geöffnet ist und du Wasser förderst , kann es letztlich darüber austreten. Ventile suchen und schließen.

Schöne Grüße
Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jul 2020 19:42 #5576 von stoe
Danke für deine Antwort.

Habe endlich die Ablassventile gefunden. Beim Columbus 540D sind die unter der hinteren Sitzbank. Da muss man dann noch den schwarzen Deckel entfernen und gelangt zu den Ablassventile. Die waren alle richtig geschlossen.
Doch anders als beim 601D ist wohl auch dort der Boiler verbaut, und siehe da. Es tropft am Anschluss. Unten hat es eine Art Schaumstoff, der ist richtig mit Wasser vollgesogen und das Holz darum feucht. Die beiden Ventile habe ich geöffnet und alles Wasser abgelassen. Nun tropft es wenigstens mal nicht mehr aus dem Schlauch. Ich werde nun morgen mal schauen wo genau das Problem liegt, evtl ist der Verschluss am Schlauch zu wenig angezogen.

Unten noch ein Foto, man sieht leider nicht so gut wo es tropft.

LG
Marc

Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jul 2020 09:38 #5577 von Rebellion
Ups, das verbaute Ventil sieht ja nicht sonderlich wertig aus. Ist der Absperrhahn wirklich nur aus Kunststoff und nicht, wie eigentlich üblich, aus Metall?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jul 2020 15:22 #5578 von megagrip
Ventile sind aus Kunststoff. Aus Metall wäre zu schwer(und zu teuer), sieht der Kunde doch erst nach dem Kauf. Bei all den Mängeln an unserem 601D, andere Mobile haben nicht unbedingt weniger Mängel, nur andere. Nach 18 Monaten Nachbesserung in Eigenleistung ist unser Columbus nun nahezu perfekt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jul 2020 15:30 #5579 von megagrip
Du hast den Fehler gefunden, gratuliere. Nun stehst du vor der Entscheidung, zum Händler, weil ja noch Garantie, oder Selbst-Reparatur (falls du dir das zutraust). So etwas ist zwar erst mal ärgerlich, denn sollte nicht sein, macht aber unschöne Ärger-Falten im Gesicht. darum sieh es positiv, dass es nichts schlimmeres ist.Im Winter wäre es schlimmer gewesen, zudem hast du etwas über dein Womo gelernt.

Gruß
Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lokito
  • Lokitos Avatar
  • Offline
  • Westfale
  • Westfale
  • Columbus 540D-AD, weiß, 148PS, Bj. 2019
Mehr
22 Jul 2020 16:03 #5580 von Lokito

stoe schrieb: Hallo Westfalia Community

Ich bin seit kurzem Besitzer eines 2020 Columbus 540D.
Leider hatte ich bis jetzt noch nicht die Zeit den Columbus ausgiebig zu testen, aber mir sind folgende Dinge aufgefallen und wollte kurz nachfragen ob ihr vielleicht wisst, wo das Problem liegt.

1. Wenn ich den den Frischwassertank auffülle und den Wasserhahn benutze (Küche) beginnt es nach einiger Zeit an der Unterseite des Fahrzeuges zu tropfen. Ich hab mich mal darunter gelegt und ein Foto von der stelle gemacht wo es getropft hat (Wasserpumpe habe ich nun mal ausgeschaltet, scheint aber weiterhin zu tropfen).

2. Als ich gerade mal so unter dem Fahrzeug gelegen bin, ist mir noch aufgefallen, dass beim Tank? eine Art Schutzblech lose zu sein scheint. Kann ich das bspw. mit Panzertape ankleben =)? (Siehe auch Foto)

Hallo Marc,

Zu deinem 3. Foto: es handelt sich um ein Wärmeleitbleich, welches den Tank für der Hitze des Auspuffs schützen soll. Der gewölbte Teil davon hat sich bei mir durch Vibrationen verabschiedet, soll heißen: das Ding hing nur noch an dem letzten Rest der Blechverbindung. Ich habe das total zufällig gemerkt. Bin dann zu FIAT gegangen. Dort hat man das gesamte Wärmeleitblech anstandslos getauscht.

Gruß von Wilfried


UPDATE:
Habe nun mal nur den Frischwassertank befüllt. Hier beginnt nichts zu tropfen --> Frischwassertank sollte also dicht sein =).
Sobald ich aber an irgend einem Wasserhahn Wasser durchfliessen lasse, beginnt es kurze Zeit später zu tropfen.

Es tropft ja eigentlich genau unter dem Gastank. Ich glaube dort ist ja auch noch der Boiler verbaut? Kann es sein, dass da irgendwo ein Anschluss nicht ganz dicht ist? Wie kommt man am besten daran, ohne den ganzen Camper auseinander zu nehmen?

Ich bin nach einiger Recherche auf diesen Artikel gestossen:
www.womoblog.ch/Blog/Reisebericht/Entl%C...Boiler-wechseln/667/

Werde mich die kommenden Tage mal damit beschäftigten.


Liebe Grüsse
Marc

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jul 2020 17:22 - 22 Jul 2020 17:24 #5582 von stoe
Danke Wilfred.
Dann werde ich das die kommenden Tage mal bei FIAT machen lassen!


Zum Wasserproblem:
Habe das Problem lokalisiert und konnte es beheben.
Der Kaltwasserschlauch beim Boileranschluss hatte Löcher! Das Wasser schoss da gemütlich mit eine stetigen Strahl raus, wenn man einen Wasserhahn öffnete und sonst tröpfelte es halt einfach vor sich hin.
Ich konnte den vorderen Teil des Schlauches abschneiden.
Nun scheint alles dicht zu sein. Nach ausgiebigen testen tropft jedenfalls nichts mehr.

Naja bei einem neuen Objekt sollte sowas schon nicht passieren... v.a. sieht man relativ gut, dass der Schlauch beschädigt ist.
Bin nun jedenfalls froh, dass er trocken ist und hoffentlich auch bleibt =).

Anbei noch zwei Fotos von vorher und nachher.

Grüsse
Marc

Anhänge:
Letzte Änderung: 22 Jul 2020 17:24 von stoe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.052 Sekunden