Skip to main content

Problem mit der Zentralelektronik

  • Kaiser1990
  • Kaiser1990s Avatar Offline Autor
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0

Problem mit der Zentralelektronik wurde erstellt von Kaiser1990

Posted 18 Juni 2024 16:15 #1
Hallo miteinander. 

Ich habe ein Problem mit der Zebrralelektronik des Michelangelo.

das Gerät hat im Stand eine halb leere Batterie angezeigt. Zusätzlich blinkte ein Symbol mit einer Durchgestrichenen Batterie und einem Schneeflockensymbol. Beim Fahren wird schon immer eine Ladespannung > 12,5 V angezeigt. Temperatur erscheint aber keine mehr. Ob die Batterie beim Fahren wirklich lädt kann ich nicht erkennen da die entsprechende Anzeige nicht da ist. „Laufende Balken“ …
was könnte das sein? ..
von Kaiser1990

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hilvers
  • Hilverss Avatar Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0

Hilvers antwortete auf Problem mit der Zentralelektronik

Posted 06 Juli 2024 19:52 #2
Hallo zusammen.  Ich bin ganz neu hier.  Kürzlich haben wir auch einen Michelangelo bekommen.  Ich bin Niederländer, also entschuldigen Sie bitte das Translate-Deutch.  Wir haben ungefähr das gleiche Problem.  Wenn ich die Haushaltsbatterie messe, habe ich gerade einmal 12,7V, aber auf dem Display sinkt sie sogar auf 2V.  
Während der Fahrt wird zwar geladen, aber selbst dann zeigt das Display weiterhin zu wenig an.  Erst durch den Anschluss an 220V geht es wieder hoch.  Hat jemand eine Idee, was das Problem ist?  
Vielen Dank im Voraus, Heije Hilvers
von Hilvers

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ychsel
  • ychsels Avatar Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 155
  • Dank erhalten: 86

ychsel antwortete auf Problem mit der Zentralelektronik

Posted 08 Juli 2024 12:45 #3
Entweder der Laderegler defekt oder die Batterie.
Axel, Columbus 540D AD, 150PS Bj 2018, Markise, 100W Solar, 176AH LiFePo, 16" Alufelgen, Nokian AT, SMV Luftfederung hinten, verstärkte Federn vorn, BioToi Trockentrenntoilette, ATOTO S8 mit Rückfahrkamera
von ychsel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Pollifax
  • Pollifaxs Avatar Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 10

Pollifax antwortete auf Problem mit der Zentralelektronik

Posted 09 Juli 2024 18:18 #4

Hallo zusammen.  Ich bin ganz neu hier.  Kürzlich haben wir auch einen Michelangelo bekommen.  Ich bin Niederländer, also entschuldigen Sie bitte das Translate-Deutch.  Wir haben ungefähr das gleiche Problem.  Wenn ich die Haushaltsbatterie messe, habe ich gerade einmal 12,7V, aber auf dem Display sinkt sie sogar auf 2V.  
Während der Fahrt wird zwar geladen, aber selbst dann zeigt das Display weiterhin zu wenig an.  Erst durch den Anschluss an 220V geht es wieder hoch.  Hat jemand eine Idee, was das Problem ist?  
Vielen Dank im Voraus, Heije Hilvers
Eventuell ist die Wohnraum-Batterie defekt.
12,7 Volt ist eigentlich eine volle Batterie, dieser Wert wird aber nur direkt nach dem Laden erreicht.
Einfacher Test: Batterie laden während der Fahrt oder Landstrom. Etwa 1 Stunde warten. Messgerät anschließen und Volt messen. Sollte über 12Volt sein. Dann Kühlschrank und alle Lampen anschalten. Fällt die Spannung stark ab auf unter 12 Volt ist die Batterie defekt.
Das kann durch Tiefentladung passieren, oder wenn der Michel länger beim Händler stand und die Batterie nicht nachgeladen wurde.

Grüße

-Joachim
von Pollifax

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hilvers
  • Hilverss Avatar Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0

Hilvers antwortete auf Problem mit der Zentralelektronik

Posted 09 Juli 2024 22:48 #5
Leute, danke für eure Antworten. Die Haushaltsbatterie ist neu und zeigt daher bei meiner Selbstmessung 12,7V an. Es könnte also am Laderegler liegen. Weiß jemand, wo es ist und wie es aussieht?
von Hilvers

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.