file Frage Kühlschrank zu laut - der 100. Thread ;-)

  • marievanroey
  • marievanroeys Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
03 Mai 2021 18:23 - 03 Mai 2021 18:24 #7478 von marievanroey
Kühlschrank zu laut - der 100. Thread ;-) wurde erstellt von marievanroey
Hallo zusammen,über die Lautstärke des Kühlschranks wurde nun ja schon öfter gesprochen, nicht nur hier im Forum. Ich habe den besten Lösungsansatz, nämlich den Lüfter zu tauschen, durchgeführt und damit sind zumindest die Lüftergeräusche nicht mehr vorhanden . Zum Glück gibt es hier viele tolle Anleitungen und Bilder. Ich habe diese Anleitung  verwendet. Leider störe ich mich weiterhin an der Lautstärke des Kompressors (oder seines Kühlers?) und möchte gern eine andere Lösung finden als einen neuen Kühlschrank zu kaufen. Zumal ich da ja auch gar nicht weiß, ob es wirklich besser wird. Ein weiteres Problem: Unser Kühlschrank kühlt auf der kleinsten Stufe bereits im Herbst und Frühling so kalt, dass an eine andere Stufe nicht zu denken ist. Stört jetzt nicht, es friert nichts ein, so wie bei anderen Teilnehmern. Komisch finde ich es trotzdem.Hat sich hier jemand noch weitergehend mit dem Thema befasst oder ist leidtragend? Folgendes habe ich mir aus unterschiedlichen Threads oder Foren bereits notiert. Vielleicht hilft es anderen oder jemand kann mit Fachwissen ergänzen/korrigieren?
  • Große Kühlpacks ins TK-Fach und vor dem Schlafengehen in das normale Kühlfach legen --> Kälte wird besser gehalten, Kompressor springt weniger an.
  • Temperaturfühler näher ans TK-Fach legen --> Es wird suggeriert, dass bereits eine gewisse Temperatur im Kühlraum vorhanden ist. Kompressor springt weniger an. Meiner Meinung nach liegt der schon sehr nah am TK-Fach. Rein logisch in Bezug auf die Kompressor-Arbeit: Fühler noch näher ans TK-Fach oder eher weiter weg?
  • Resonanz des Kompressors prüfen: Metall soll sich nicht berühren, Kompressor soll Möbelteile nicht berühren, Kompressorhalter muss fest sitzen, Hohlraum mit Akustik-Schaumstoff auskleiden
  • Abends Kühlschrank auf höchste Stufe stellen, über Nacht dann ausstellen
Mir ist eben nicht ganz klar, ob die Geräusche durch Vibration/Schwingung bei Kupferrohren, Kompressorhalter usw. entstehen oder ob der Kompressor einfach diese Geräusche macht. Ich habe auch noch etwas zur Kühlflüssigkeit gelesen, davon aber zu wenig Ahnung.Ich würde diese Thematik gern mal mit jemandem vom Fach besprechen, aber solche Expertise habe ich mir bisher nur bei Manfred Ermel aus Sassenberg herausgelesen. Das ist leider zu weit weg und trotz Homeoffice Regelung kann ich mich da nirgends einquartieren. Hier im Norden gibt es natürlich Wohnmobil Werkstätten, aber das Thema ist ja schon recht speziell und da braucht es jemanden, der Lust auf sowas hat und nicht einfach nur einen Kühlschrankwechsel empfiehlt oder was meint ihr?

 Ist es eigentlich normal, dass die Metallteie des Kühlers so wellenförmig verlaufen?

Nichtsdestotrotz: Hat jemand eventuell schon einen Kühlschranktausch hinter sich und hat Empfehlungen? 

Vielen Dank für eure Lesezeit!
Marie
Anhänge:
Letzte Änderung: 03 Mai 2021 18:24 von marievanroey.
Folgende Benutzer bedankten sich: Miguel, loewecg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mai 2021 20:47 #7482 von sop
Hallo Marie,

mit dem Kühlschrank habe ich exakt die gleichen Probleme!
Lüfter ist auch schon getauscht, hatte mir aber mehr erhofft, da mir vorher nicht so klar war wie laut der Kompmitressor allein ist...
Das mit den Kühlpacks habe ich auch schon ausprobiert, hat aber nichts gebracht. Ich habe den Eindruck, dass der Kompressor eher nach einem Zeitintervall anspringt anstatt sich nach der Temperatur zu richten!
Ich kann auch keinen Temperaturunterschied feststellen wenn ich den Regler kälter einstelle. Die Temperatur im Kühlschrank liegt immer zwischen 2 bis 4 Grad. Wärmer wird es im Inneren erst, wenn es draußen sehr viel wärmer wird. Da nutzt aber auch ein kälter stellen des Kühlschrank wenig/nichts...
Ich bin sehr gespannt ob hier jetzt noch bahnbrechende neue Ideen kommen :-)

Über einen Austausch habe ich auch schon nachgedacht, es aber aus Kostengründen verworfen, da ja schließlich ein "funktionierender" Kühlschrank da ist...

Ich drücke uns beiden die Daumen, dass viiiiele Ideen kommen ;-)
Grüße Sop

Amundsen 540D / 140PS / Bj 2020 / seit Juni 2020

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mai 2021 22:03 #7489 von mountainbiker
mountainbiker antwortete auf Kühlschrank zu laut - der 100. Thread ;-)
Servus zusammen,
ich muss mich leider hier auch einreihen. Habe die gleichen Probleme mit meinen Kühlschrank. Den Lüfter habe ich ebenfalls schon gewechselt. Jedoch musste ich danach feststellen, dass eigentlich der Kompressor das Lärmproblem verursacht.   Bei der Kühlung kann ich eigentlich damit leben, dass der Kühlschrank nur auf der 1.Stufe läuft.
VG aus München
Volker
 

Amundsen 540, Braunmet., Bj. 2017, 148 PS, 18 Zoll Borbet AT, 150W Solar, Luftfederung hinten, 1500W WR, höhergelegtes Bett

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jun 2021 22:15 - 07 Jun 2021 11:52 #7719 von Maze85
Hi zusammen,

Den Beitrag mit dem Lüftertausch finde ich auch super (liegt vielleicht daran daß ich ihn geschrieben habe :-). Ich habe auch noch einige weitere spannende Themen auf meinem Blog.

Aber jetzt zum eigentlichen Thema:

der Kompressor springt immer dann an, wenn er denkt, der Kühlschrank ist zu warm. Dafür hat er einen Temperatursensor an der Rückwand des Kühlschrankes. Wenn ihr im Bedienteil vom Westfalia gleichzeitig die Tasten Rauf, Runter und den Bestätigenknopf drückt (für ein paar Sekunden gedrückt halten), gelangt ihr ins Servicemenü. Hier kann die Temperatur angezeigt werden, die im Kühlschrank gemessen wird. Bei mir stand da letztens 16° obwohl der Kühlschrank 0° hatte. Aus seiner Sicht machte es also Sinn, weiter zu kühlen. Einzige Lösung war, den Temperatursensor auszutauschen. Wenn da jetzt 5° steht, geht er wahrscheinlich noch! In der Ecke hinten rechts ist es nur wärmer oder er hat eine kleine Abweichung. Dann kann ich einen kleinen Trick empfehlen. Einfach den Sensor abschrauben und etwas näher an das Eisfach wieder anschrauben. Jetzt springt er wesentlich seltener an und kalt genug ist es immernoch.

Ich hoffe ich konnte helfen,

Matthias
Letzte Änderung: 07 Jun 2021 11:52 von Maze85.
Folgende Benutzer bedankten sich: norge, Miguel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jun 2021 22:24 #7747 von mountainbiker
mountainbiker antwortete auf Kühlschrank zu laut - der 100. Thread ;-)
Hallo,

als ich kürzlich vor dem Lüftungsgitter vom Kühlschrank im Innenraum stand, verspürte ich von dort einen heißen Luftzug. Die Innentemperatur im Kühlschrank lag bei 14 Grad auf der 1.Stufe. Der Kompressor auf der Kühlschrank-Rückseite werkelte und war so heiß, dass ich ihn mit dem Finger fast nicht berühren konnte. Die Fahrzeuginnentemperatur war durch die Sonneneinstrahlung der letzten Tage bei über 30 Grad. Mir ist jedoch noch nie aufgefallen, dass der Kompressor so heiß wird. Jetzt hoffe ich mal das das Teil nicht defekt ist.

VG
Volker

Amundsen 540, Braunmet., Bj. 2017, 148 PS, 18 Zoll Borbet AT, 150W Solar, Luftfederung hinten, 1500W WR, höhergelegtes Bett

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ychsel
  • Ychsels Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Axel, Columbus 540D AD 150PS Bj 2018
Mehr
11 Jun 2021 11:00 - 11 Jun 2021 11:02 #7748 von Ychsel
Ich habe mich auch über die Kühlschrankgeräusche gestört. Nach Matthias Anleitung habe ich auch den alternativen Lüfter verbaut. Mir ist dabei aufgefallen, dass mein alter Lüfter überhaupt keine Geräusche macht sondern der Kompressor. Ich konnte auch zu keiner Zeit einen drehenden Lüfter erkennen. Die Luft in der Nische war ebenfalls sehr warm. Ich würde sagen, dass mein Lüfter defekt ist. Jetzt lüftet auf jeden Fall der neue Lüfter. Das mit dem Service Menü war eine guten Idee. Werde ich auch mal checken. Ich kann die Brummgeräusche des Kompressors übrigens deutlich verringern, wenn ich mit der Hand draufdrücke. Aber ich denke das wirklich zu entkoppeln ist kaum möglich. Vermisse allerdings auch schmerzlich meinen guten, 25 Jahre alten T4 California Kompressorkühlschrank, der die eingestellte Temperatur einfach halten konnte, egal was kommt. So konnte man auch viel energiesparender unterwegs sein. Wir haben meistens 8° C eingestellt und dann ist der Kompressor nur ab und zu mal angesprungen. Gruß, XL
Letzte Änderung: 11 Jun 2021 11:02 von Ychsel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.629 Sekunden