question-circle Frage Lithium vs AGM Batterien

  • Ursel
  • Ursels Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Club Joker City-Besitzerin seit September 2017
Mehr
20 Mai 2021 18:06 #7604 von Ursel
Lithium vs AGM Batterien wurde erstellt von Ursel
Hallo an alle,  der Service ergab, dass meine bislang eingebauten AGM-Batterien an Leistung nachlassen, und der Serviceleiter empfiehlt mir darüber nachzudenken, ob ich nicht anstelle der beiden AGM-Batterien  2 Lithium Batterien einbauen lassen will. Ich freue mich über Erfahrungen von euch, falls ihr Lithium-Batterien habt, ob sich die wohl große Mehrinvestition in Sachen Lebensdauer, Qualität und Leistung rentiert.
 Danke, viele Grüße, bleibt gesund und allzeit gute Fahrt Ursel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tom_B
  • Tom_Bs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • B-US...Club Joker HD, mit ein paar Dingens;)
Mehr
20 Mai 2021 21:40 - 20 Mai 2021 21:57 #7608 von Tom_B
Tom_B antwortete auf Lithium vs AGM Batterien
Hallo Ursel,

abgesehen von der happigen Investition kann ich nach zwei Jahren Nutzung nur Gutes berichten. Im Vergleich zu den AMG nahezu doppelt verfügbare Kapazität, in Kombination mit einem Ladebooster deutlich schnellere Aufladung, konstant hohe Spannung und geringes Gewicht sind alles Eigenschaften die ich bestätigen kann. Theoretisch, aufgrund der verfügbaren Ladezyclen und der damit deutlich längeren Lebensdauer sollten sie auch in der Gesamtkostenanalyse deutlich besser wegkommen als AMG's. Wichtig bim CJ ist halt nur DIN Größe, da alles andere nicht unter die Sitze passt. Die von mir verbauten von Wattstunde kann ich empfehlen.

Grüße vom Tom

PS: Ich habe seit der Umrüstung die Kabeltrommel verbannt da ich keinen Landstrom mehr benötige und selten länger als 2 Tage ein einer Stelle stehe

 
Letzte Änderung: 20 Mai 2021 21:57 von Tom_B.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ursel
  • Ursels Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Club Joker City-Besitzerin seit September 2017
Mehr
20 Mai 2021 23:00 #7610 von Ursel
Ursel antwortete auf Lithium vs AGM Batterien
Danke, Tom, für deine immer hilfreichen und kompetenten Antworten!
wir wollen die Investition noch ein wenig hinaus zögern. Normalerweise haben wir Strom auf Stellplatz oder CP,nur jetzt wegen der Pandemie ging das nicht. Dann haben wir halt Warmwasser mit Gas gemacht, weil der Boiler so unglaublich viel Strom frisst :-(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ursel
  • Ursels Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Club Joker City-Besitzerin seit September 2017
Mehr
20 Mai 2021 23:08 #7611 von Ursel
Ursel antwortete auf Lithium vs AGM Batterien
Unser CJC ist grad mal 3 Jahre alt, das finde ich schon etwas mickrig für schwächelnde Batterien.. 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Mai 2021 18:47 #7612 von Rebellion
Rebellion antwortete auf Lithium vs AGM Batterien
Batteriepflege ist das A. und O. für ein langes Batterieleben! Am besten gelingt dies mit einer großzügige dimensionierten Solaranlage, dann sollte es auch mit dem Elektroboiler keine Probleme mehr geben. Unsere 235 Ah MT-Geli im Thorbus geht nun schon in ihr 13. Jahr ohne alltagsrelevante Schwächen dank 180 Watt Solaranlage. Von der Investition her käme ich deshalb niemals auf die Idee, auf LiFePO umzurüsten. Dafür kann ich mir dreimal Gelis leisten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tom_B
  • Tom_Bs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • B-US...Club Joker HD, mit ein paar Dingens;)
Mehr
21 Mai 2021 23:32 #7613 von Tom_B
Tom_B antwortete auf Lithium vs AGM Batterien
Sorry, wenn das jetzt etwas direkt kommt aber wir sollten die Kirche im Dorf lassen und nicht anfangen Äpfel mit Birnen zu vergleichen...

Da wären erstmal die 180W Solar die auf einem CJ realisierbar seinen wollen, zum zweiten die 235Ah. Will sehen ;-) Also was fährst Du im Detail, mit welcher Heizungtyp und mit welchem Nutzungsprofil in Bezug zu Jahrenzeiten im Kontext zu einem CJ City wie angefragt?

Die bei mir verbauten Orginal verbauten 2x95Ah AMG Varta im CJ HD hatten 500 Zyclen bei 50% nutzbarerer Kapazität. Solar ist gut und schön, ich komm mit meinem zusätzlichen flexiblem Panel auf 160W Peak, was aber nicht viel nützt da ich auch in der Überganzzeit und im Winter den Camper nutze und da ist die abrufbare Leistung ein Witz zu den Prospektangaben und komplett vernachlässigbar. Da zählt bei der verbauten Dieselheizung, nur abrufbare Energiekapazität welche bei zwei LiFePO 100Ah breits bei 160 - 180Ah liegt  bei 2000+ Zyclen Lebensdauer.

Über den notwendigen Leistungsbedarf eines Elektoboiler möchte ich erst gar nicht anfangen und da kann ich auch nichts beitragen :-)

In dem Sinne, schöne Pfingsten sagt der Tom

 
Folgende Benutzer bedankten sich: Miladu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ChrisCJ
  • ChrisCJs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ClubJoker HD 2016 4Motion und alles andere...
Mehr
22 Mai 2021 20:00 #7621 von ChrisCJ
ChrisCJ antwortete auf Lithium vs AGM Batterien
Moin...
Die Frage AGM durch Li zu ersetzen dürfte nur schwer pauschal beantwortbar sein!
Angefangen mit dem Geldbeutel, bis hin zur Nutzung ist da ein riesiger Raum.
Solar (auf dem Dach) hilft natürlich aus meiner Sicht schon, alleine schon, um die Batterien auch in längeren Stillstandszeiten vor dem Tod zu bewahren (wenn man kein Grundstück mit Stromkabel hat). Und das funktioniert auch im Winterhalbjahr gut!
Ansonsten bei viel Nutzung im Winterhalbjahr, ohne Ladebooster / längeren Standzeiten / kein Landstrom, "genug Taschengeld" ist Li immer super, keine Frage.

Bei Nutzung mehr im Sommer, gerne mit Ladebooster und mehr Bewegung, ist AGM - gerade noch mit Solar auf dem Dach - aus meiner Sicht (für mich) ausreichend. 
Fast 4 Tage Stillstand im Sommer in Südfrankreich mit "kein Schatten" dafür mit Kühlschrank auf Maximum, Ladegräte für Gadgets in Betrieb, gelegentlich Licht an, hat gut funktioniert! Die AGMs haben durchgehalten. Mit dem Booster waren sie auch recht schnell wieder bei 100% am 5. Tag ;-)

Wobei ich drei Jahre für "gepflegte" Batterien nicht besonders finde! Was ist denn "Leistung nachlassen" wirklich? 

HG
Chris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ursel
  • Ursels Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Club Joker City-Besitzerin seit September 2017
Mehr
22 Mai 2021 23:33 #7624 von Ursel
Ursel antwortete auf Lithium vs AGM Batterien
Danke für eure ausführlichen Antworten. Der Mensch meinte, die Anzeige falle seiner Meinung nach zu schnell unter 12. Wir waren im April eine gute Woche unterwegs, zwangsläufig autark, zwischendurch immer mal wieder länger oder kürzer gefahren. Die Batterie hat problemlos mitgemacht. Waren aber auch keine extremen Temperaturen.
Solar auf dem Dach ist für uns keine Option.
In der Regel stehen wir eher auf CP oder Wohnmobilstellplatz und nur zwischendurch immer mal wieder solo.
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mai 2021 17:09 #7630 von Rebellion
Rebellion antwortete auf Lithium vs AGM Batterien
Nachdem es hier ja um den "City" geht, so dürften auf dessen Pop up-Roof ohne weiteres eine Solaranlage mit 220 oder sogar 330 Wh-Stunden realisierbar sein. Wenn zweimal 100 Ah als Bordbatterien unter den Sitzen realisierbar sein sollten, dann ist dieses Konfiguration durchaus vergleichbar, also nix Äpfel mit Birnen. Wir kommen mit dieser Konfiguration bei einem sonnigen Gebirgswochenende selbst im Dezember/Jänner immer drei autarke Nächte hin, die Dieselheizung läuft bei Nachttemperaturen bis zu -20 Grad mehr oder weniger durch, schöner Kompressor-Kühli mit 80 Litris Volumen und drei Sterne-Eisfach.

Im Nugget Highroof hatten wir eine 150 Wh Solaranlage und nur die 140 Ah-Batterie sowie den Sechs-Liter-Elgena-Boiler. Diese Konfiguration funktionierte von Februar bis Oktober durchaus zufriedenstellend. Also aus inzwischen 17 Jahren Erfahrung eine klare Empfehlung für eine möglichst groß dimensionierte Solaranlage und ne vernünftig dimensionierte Gel-Batterie. Lithium tut nicht wirklich richtig Not!
Folgende Benutzer bedankten sich: geta

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mai 2021 17:38 #7631 von di999
di999 antwortete auf Lithium vs AGM Batterien
Hallo zusammen
Ich habe, nachdem wir diesen Winter fast immer frei gestanden sind und uns die Batteriespannung (nur eine 95 Ah AGM) deshalb regelmässig auf 11.8 V abgefallen ist (was theoretisch 32% Restladung entspricht und wohl bei der VARTA 95 Ah AGM dual purpose nur knapp noch nicht zu Langzeitschäden führt), in meinem CJC nun auch auf LiFePO4 umgestellt und gleich 2 Batterien eingebaut. Damit können wir nun endlich neben der Dieselheizung und dem Kühlschrank auch den Elektroboiler uneingeschränkt nutzen (also nicht nur - wie bisher - auf Frostschutz gestellt, sondern auf Stufe II oder III). Je nach weiteren Nutzern (Laptop laden etc.) können wir so 2.5 bis 3 Tage frei stehen, ohne dass die Baterien geladen werden müssen. Dies haben wir nun die letzten 3 Wochen bei Temperaturen von -4 bis 16°C ausgiebig testen können.

Verbaut habe ich 2 Bulltron 100 Ah. Diese haben den Vorteil, dass sie weniger breit sind, als die verbaute Standardbatterie mit DIN-Breite, aber trotzdem mit der Standardhalterung befestigt werden können (Tiefe und Höhe stimmen mit den DIN-Massen überein). So passt neben der Bulltron gleich noch ein Ladebooster Votronic 1212-50 in den Sitzkasten (Foto). Da ich nicht weiss, ob die Campervorbereitung für den Club Joker City eine 50 oder eine 100 A Streifensicherung im Motorraum beinhaltet (VW schreibt "50 oder 100 A"), habe ich den maximalen Ladestrom des Ladeboosters ab Starterbatterie momentan auf 49 A gestellt (für maximale Ladeleistung werden aber bis zu 68 A benötigt). Die Batterien werden aber auch so genügend schnell geladen (mit im Schnitt mit 39 bis 50 A, je nach Ladespannung des Generators).

Gruss Dieter 
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Roadrunner, Tom_B

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.547 Sekunden