Skip to main content

neuer Füllstandsensor, FW-Tankinhalt, stärkere Pumpe

  • Tom Cat
  • Tom Cats Avatar Offline Autor
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 5

neuer Füllstandsensor, FW-Tankinhalt, stärkere Pumpe wurde erstellt von Tom Cat

Posted 23 Juni 2022 19:40 #1
Hallo Zusammen,
nachdem ich mich ja mit dem Frischwasser etwas näher auseinander gesetzt habe, hier nun meine Ergebnisse:

Ich habe den Supersense Füllstandsensor eingebaut. Mit der zugehörigen App liefert er sehr genaue Ergebnisse. Um ihn zu kalibrieren, braucht man die genaue Größe des Tanks. Freundlicherweise habe ich über meinen Händler die Info von Westfalia bekommen. Der Tank fasst ca. 58 Liter. (wie schon thematisiert:10 Liter im Boiler, Rest in den Leitungen, ergibt dann 70 Liter im Gesamtsystem.)
Falls sich jemand mit dem Gedanken trägt, den Sensor einzubauen: zum Kalibrieren kann man nur 56 Liter einstellen. Aus dem Tank kann man dann ca. 3 Liter entnehmen, bis der Sensor von den 100 % runtergeht. Wenn man mehr einstellt, kommt der Sensor nicht klar. Vermutlich steht eine Wassersäule im Einfüllstutzen, die die Berechnung stört. Aber ab 56 Litern klappt es echt super. Der Tank ist nur ca. 9 cm hoch, d.h. der Schlauch zum Messen ist recht kurz. Da hier ein Röhrchen aus Metall dazu gehört, ist der Kunststoffschlauch nur 2 cm lang. Der hat sich dann nach kurzer Zeit so blöd verknickt, dass der Sensor nicht mehr messen konnte. Abhilfe habe ich mit einer Spirale geschaffen, die nun zu starkes Knicken des Schlauches verhindert. Seitdem ist alles einwandfrei.

Für mich persönlich war der Wasserdruck in der Dusche nicht ausreichend. Ich habe eine neue Pumpe von Reich eingebaut, mit 1,9 bar Druck und ähnlicher Förderleistung. Das Ergebnis ist spetakulär: Das Wasser in der Spüle kommt wie zu Hause aus dem Hahn und in der Dusche hat man jetzt echt guten Durchfluss.

Für diese Maßnahmen hatte ich den Tank sehr oft offen. Hierbei musste ich leider feststellen, dass es nahezu unmöglich ist, den Tank vollständig zu entleeren, also so, dass er trocknet. Eine Lache bleibt immer drin. Das ist auch kein Wunder, der Tank hat eine Grundfläche von mehr als einem halben Quadratmeter. Vielleicht bekommt das mit dem Entleeren jemand von euch besser hin, aber ich habe alles versucht: obligatorisch das Heck höher, weil der Ablauf vorne ist, lange warten, dann noch mal fahren, aber das reicht auch nicht aus.Ich hatte schon tagelang den Hahn auf und trotz Fahrens war immer noch eine Pfütze drin. Ich finde das deshalb erwähnenswert, weil für die Wasserhygiene ein Trocknen des Tanks gut wäre.
Um hier sicher zugehen, habe ich mich für dauerhafte Silberionen entschieden. Klappt gut, keiner hat Durchfall  oder Ähnliches bekommen und der Kaffee schmeckt wie vorher auch. Das Wasser lasse ich immer lange im Tank. Nur lasse ich nach längeren Pausen das Wasser aus der Leitung ablaufen. Ist ja auch nicht so viel.
Ich wünsche euch eine schöne Urlaubszeit und nette Touren

viele Grüße
Tom Cat
Last Edit:23 Juni 2022 19:42 von Tom Cat
Letzte Änderung: 23 Juni 2022 19:42 von Tom Cat.
Folgende Benutzer bedankten sich: Roadrunner, Rainer, Goldzilla, uwe mit cjhd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Goldzilla
  • Goldzillas Avatar Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Club Joker HD T6 4M
  • Beiträge: 60
  • Dank erhalten: 15

Goldzilla antwortete auf neuer Füllstandsensor, FW-Tankinhalt, stärkere Pumpe

Posted 27 Feb. 2024 23:04 #2
Hi Tom Cat, 

wir haben bei uns auch den Supersense verbaut.
Allerdings wundere ich mich gerade über deine Tankangaben.

Bei uns - Club Joker HD - ist der Tank 14cm hoch und mit allen Schläuchen und Boiler gefüllt sind 68l eine gute Angabe.
Die erste Kalibrierung mit vollem Tank war etwas fehleranfällig, weshalb wir in Rücksprache mit Comworks die manuelle Kalibrierung mit Tankhöhe 140mm hinterlegt hatten.

Einziges Manko ist die Pumpe, die zu nah am Sensor ist und beim Entnehmen für Verwirrung sorgt.

Viele Grüße
Stefan 
von Goldzilla

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer
  • Rainers Avatar Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 151
  • Dank erhalten: 43

Rainer antwortete auf neuer Füllstandsensor, FW-Tankinhalt, stärkere Pumpe

Posted 29 Feb. 2024 19:30 #3
Hallo Tom Cat, hallo Stefan,

wie bitte hat sich der Einbau dargestellt? Passt der Füllstandsensor an die vorhandenen Anschlüsse? Ist es dieser Sensor?SS-FLS-2100W-KIT-75Danke schon mal für die Info`s
Schönen Abend noch und Gruß
Rainer
 
150 KW, 4Motion, DSG, MJ 2017
von Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Andreas1967
  • Andreas1967s Avatar Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • CJHD, 110 KW, 4Motion, DSG, BJ 2019
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 13

Andreas1967 antwortete auf neuer Füllstandsensor, FW-Tankinhalt, stärkere Pumpe

Posted 02 März 2024 09:44 #4
Hallo zusammen,
ich hatte auch schon mal mit dem Gedanken gespielt eine neue Pumpe, die evtl. auch geräuschärmer ist, einzubauen. Ich wüsste auf Anhieb nicht wie man den Deckel bzw. Verschraubung aufbekommt, sieht irgendwie eingegossen aus. 
Und weiter hatte ich schon einmal überlegt, eine Wasseruhr mit Rückstellfunktion einzubauen, vielleicht gibt es sowas schon elektronisch. Wäre vielleicht auch eine Option, um besser zu kontrollieren wieviel Wasser verbraucht wird. Hat sowas schon mal jemand gemacht oder kann dazu etwas sagen ? Und ist die Reichpumpe leiser ? 
Viele Grüße
Andreas
von Andreas1967

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • jue_cjhd
  • jue_cjhds Avatar Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 131
  • Dank erhalten: 55

jue_cjhd antwortete auf neuer Füllstandsensor, FW-Tankinhalt, stärkere Pumpe

Posted 02 März 2024 23:52 #5
Hallo Andreas,
ich bin mir nicht ganz sicher bei Deinen Fragen, versuche es aber mit ein paar Antworten:
Der Tankdeckel ist die große schwarze Öffnung nit den Rippen und der geht am einfachsten zu öffnen, indem man die Enden einer Zange zwischen die Rippen steckt und mit einem Schraubenschlüssel als Hebel aufdreht.
Der kleinere vergossene Deckel mit Kabelanschluss ist der Sensor.
 
Die Pumpe hängt einfach unten am Schlauch und ist nicht weiter befestigt.
 
Wenn Du die Pumpe tauschst (wir haben eine Stärkere eingebaut, wegen Filter, siehe in anderem Thread), dann empfiehlt es sich, die in den Deckel einzubauen. Das vereinfacht nochmaliges Tauschen sehr.
Ich sehe übrigens nie auf die Anzeige der Tankanzeige. Abhängig von der Nutzung reicht bei uns das Wasser immer ähnlich lang, das ist gut vorhersehbar.
Ich hoffe das hilft und dass Du Dir die Hände nicht allzusehr verrenkst bei den Arbeiten.
Viele Grüße Jürgen
CJHD 2019, 2WD
von jue_cjhd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Andreas1967
  • Andreas1967s Avatar Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • CJHD, 110 KW, 4Motion, DSG, BJ 2019
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 13

Andreas1967 antwortete auf neuer Füllstandsensor, FW-Tankinhalt, stärkere Pumpe

Posted 04 März 2024 14:36 #6
Hallo Jürgen,

ja da hast du mir schon echt geholfen :-) mich verrenken muss ich dann wohl selbst.
Welche Pumpe hast du genommen ? und ist sie auch Geräuschärmer ?

Viele Grüße
Andreas
von Andreas1967

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Goldzilla
  • Goldzillas Avatar Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Club Joker HD T6 4M
  • Beiträge: 60
  • Dank erhalten: 15

Goldzilla antwortete auf neuer Füllstandsensor, FW-Tankinhalt, stärkere Pumpe

Posted 04 März 2024 16:49 #7

Hallo Tom Cat, hallo Stefan,

wie bitte hat sich der Einbau dargestellt? Passt der Füllstandsensor an die vorhandenen Anschlüsse? Ist es dieser Sensor?SS-FLS-2100W-KIT-75Danke schon mal für die Info`s
Schönen Abend noch und Gruß
Rainer

 
Genau diesen. Den Einbau habe ich im Tankdeckel vorgenommen, um den Tank selbst nicht anbohren zu müssen. Den Deckel kann ich ggf. durch einen neuen ersetzen.
Eine Überlegung war, ob man den Supersense an den Westfalia Controller anschließen könnte, geht meines Wissens aber nicht, der Supersense spannungsbasiert arbeitet, der Controller aber einen Widerstand erwartet.

Hab am Wochenende auch die Pumpe ersetzt, nachdem diese üble Geräusche gemacht hatte und ich nicht das Risiko eingehen wollte in Sardinien in zwei Wochen ohne Wasser dazustehen.
Ersatzmodell ist eine Comet VIP Plus geworden (war auch vorher vorbaut).

Mit der Teleskopkamera habe ich den Kabelweg verfolgt und festgestellt, dass die Steuerungsleitung kurzfristig mal unter den Boden geht, um dann links vom Tank, also unter dem Schiebeschränkchen auf den Verbinder zu gehen. Natürlich hat Westfalia die Leitung schön mit Schaumstoff verklebt, kann man aber easy lösen und dann das original Kabel kürzen und die neue Pumpe via Wago 221-2411 schön wieder verbinden.
Die Schlauchleitung lässt sich etwas bescheiden lösen, da eine verpresste Edelstahl Schlauchklemme auf der Pumpe sitzt - ging leider nur mit etwas Gewalt runter.
Das Schlauchstück habe ich in dem Zuge durch ein frisches ersetzt (bin da etwas ein Monk bei Wasser). Für die Schelle hab ich mir zwei Stück bestellt - einmal klassisch Schraubschelle (V2A Band + Schraube) und einmal eine werkzeuglose Schlauchschelle aus Plastik zum Einrasten.
Achtung beim Schlauch: Westfalia hat 10x14 verbaut - im Handel gibt's häufig aber nur 10x15. Das sorgt für Frustration bei der Gummitülle / Schlauchdurchlass.

Zeitaufwand: ca. 30 Minuten. Man muss kein Schlangenmensch sein, um die Pumpe zu tauschen - braucht aber etwas Kraft fürs Entfernen des Schlauchstücks auf der Pumpe.

Gruß
Stefan 
Last Edit:06 März 2024 16:43 von Goldzilla
Letzte Änderung: 06 März 2024 16:43 von Goldzilla.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.