file Frage "Über" Gewicht Columbus - Umfrage

Mehr
16 Jan 2020 16:07 #4657 von hunger
hunger antwortete auf "Über" Gewicht Columbus - Umfrage
450,00 für so viel mehr Komfort ist wohl dann kein Thema. Das sind nur die "Schraubenfedern" nicht die Luftfedern, oder?
Das wäre dann auch noch ein aktuelles Thema für 2020....

Viele Grüße und tausend Dank für die Infos
hunger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jan 2020 18:31 #4660 von FrankNStein
FrankNStein antwortete auf "Über" Gewicht Columbus - Umfrage

hunger schrieb: 450,00 für so viel mehr Komfort ist wohl dann kein Thema. Das sind nur die "Schraubenfedern" nicht die Luftfedern, oder?
Das wäre dann auch noch ein aktuelles Thema für 2020....
...



Ja, das sind nur die Schraubenfedern. Die sind halt "wartungsfrei". Vom Komfort her ist die Luftfeder natürlich die Königsklasse.

Luftfedern sind mir persönlich zu aufwendig. Neben dem viel höheren Preis scheue ich das zusätzliche Gedöns wie Kompressor / Leitungen / Ventile / Manometer / Bedienungselemente im Fahrzeug. Da ist jetzt schon genug Zeugs drin, bei dem ich bei einem evtl. Defekt "auf dem Schlauch stehe". Wer jedoch Spaß an Technik hat, wird sie m.E. lieben.

Gruß

Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jan 2020 18:55 #4661 von hunger
hunger antwortete auf "Über" Gewicht Columbus - Umfrage
dann sind die 450,00 Euro eine Investition die für 2020 auf der Liste stehen....

tausend Dank
hunger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jan 2020 11:10 #4670 von Mathias
Mathias antwortete auf "Über" Gewicht Columbus - Umfrage
Moin zusammen,

Hat es das Thema Gesamtgewicht nun endlich auch ins Forum geschafft ;-)

Als wir unseren 641E gekauft haben habe ich mich viel damit beschäftigt. In Foren liest man viel dazu und es kann einen ganz schön nervös machen. Fragt man den Händler sagt der einem Sätze wie „...In 20 Jahren wo ich das mache sind sie der erste Kunde der mich darauf anspricht...“ oder wenn der Händler es zumindest einräumt „... da ist noch nie was passiert ....“.

Also haben auch wir unseren Händler gefragt ob er das Fahrzeug wiegen kann bevor wir es kaufen. Zu meiner Überraschung hatte er dies bereits getan (war ein vorrätiges Fahrzeug) obwohl Gewichte für ihn ja keine Rolle zu spielen scheinen. LOL
Gewicht lag bei 3060kg im angeblich fahrbereiten Zustand (inkl. Solar Panel, AHK, Markise, MaxiChassi) So sagte es zumindest das Wiegeprotokoll.
Ich selber habe das Fahrzeug nie nachgewogen.

Anfangs habe ich noch mit excel listen kalkuliert was wir mitnehmen können usw. unterm Strich habe ich es irgendwann aufgegeben. Ich denke in Deutschland ist das Risiko planbar. Wenn man zu zweit unterwegs ist mit Rädern, Ausrüstung und etwas Schnickschnack. Dazu volle Tanks wird man schnell auf über 3.500kg kommen. Alleine Räder mit Fahrradträger kommen ja schnell auf über 50kg usw.
Auch sehe ich keinen Sinn darin z.B. Bei jeder Abreise vom CP das Frischwasser abzulassen wie es zB. By Hymer üblich ist. (20liter Fahrtank)

Ich persönlich gehe davon aus das wir irgendwo bei 3600kg liegen wenn wir maximal aufgerödelt in den Sommerurlaub starten. Das sind dann Max 100kg Übergewicht. Dazu kommt das ich mit Maxi Chassi das Fahrwerk und die Bremsanlage des 4ter an Bord habe und somit genug Reserven bezüglich Fahrverhalten vorhanden sind.

In Deutschland oder Skandinavien würde ich das Risiko eingehen.
Nach Italien und Frankreich oder gar Österreich würde ich eher konservativ die Räder zu Hause lassen.
In Länder die keinen einheitlichen Bußgeldkatalog haben oder plötzlich die Kommunikation schwierig wird (Frankreich/Italien) lege ich es eher nicht darauf an.

Nach bisher 30.000km ist noch nichts passiert und ich habe auch sonst noch niemanden getroffen der wirklich gewogen wurde. Stories im Internet gibt es aber zu hauf.
Ich habe auch schon mal was von einer Blitzer Wiegeanlage in Österreich gelesen. Die soll quasi im vorbeifahren wiegen und Bilder machen. Keine Ahnung ob es die wirklich gibt.

Bleibt also nur das Fazit, extrem geringes Risiko eingehen oder den Minimalismus beim Camping einzu halten lassen

Westfalia Columbus 641E

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Feb 2020 10:01 #4788 von megagrip
megagrip antwortete auf "Über" Gewicht Columbus - Umfrage
Hallo,

unser 601D hat ein Leergewicht von 3141 Kg fahrbereit nach Norm. incl. Maxi-FW, 2x Solar, 2xBatt, ....
Reisefertig Beladen mit 2 Ebikes, Bekleidung, Verpflegung, 60L im Wassertank, 30L Wasser, Bier und Wein, 2 Personen, sind wir dann bei knapp 3500 Kg.
Minus 30 Kg ab Wochenende wegen Umstellung auf LiFePo4-Batterie.
Auch unser Columbus hat Maxi-Fahrwerk mit Goldschmitt-Fahrwerk. Vorne Road-Comfort, Hinten Luftfeder, dazu 18 Zoll Räder von ORC. Der Rollt besser über Querrillen und Schlaglöcher als unser Audi oder Mercedes, sehr zu empfehlen.

Aufgehalten wurden wir schon, auf der Brenner-Autobahn zwischen Bozen und Trento. Kontrolle der Fahrzeugpapiere, Rundgang ums Fahrzeug. Ich dene die haben uns nur rausgezogen, weil ihnen de Columbus so gut gefallen hat. Auf die Idee zur Gewischtsmessung kommt man vor allem bei den Campern, mit kleinen Rädern die total eingefedert sind. Mit dem Goldschmitt-Fahrwerk steht der so hochbeinig da, dass man da nicht auf die Idee kommt zu messen.

Angeblich aber gibt es in der Schweiz Stellen mit automatischer Gewichtsmessung, angeblich.


Schönen Gruß
Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.868 Sekunden