file Frage Qualität Ausbau und Kundendienst ?

Mehr
09 Dez 2018 09:54 #2474 von bullimaster1
Qualität Ausbau und Kundendienst ? wurde erstellt von bullimaster1
Jetzt bin ich auf ein Youtube-Filmchen gestoßen, das mir doch zu denken gibt. Da berichtet ein Dauercamper zum Thema "Westfalia Amundsen Erfahrungen", wie es ihm so ergangen ist. Schon im ersten Teil kommen weder die Qualität des Ausbaus noch der Kundendienst sonderlich gut weg. Den zweiten Teil habe ich mir noch gar nicht angeschaut.

Nun ist die Sache die: Ich bin in einem Alter, in dem man sagt, der Nächste wird wahrscheinlich mein Letzter sein, aber er sollte doch mindestens 10 Jahre gute Dienst leisten ;-)
Und dann bin ich nicht nur ein paar Wochen im Jahr unterwegs, sondern von April bis Oktober.
Bei dem Auto kommt es also mehr auf Robustheit an als auf schickes Design.

Wäre ich da mit einem Amundsen gut bedient?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Dez 2018 08:06 #2477 von Christopher
Christopher antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
Die endgültige Entscheidung, ob der Amundsen das richtige Auto für Dich ist, kannst Du leider nur selbst treffen. ;)
Aber hier mal ein paar Erfahrungen und Meinungen von mir:

Natürlich habe ich das JayBe - Video auch gesehen und war ziemlich schockiert - fahre ich doch auch einen Amundsen und nutze ihn nur nicht so intensiv. Da ist mir also die Frage gekommen, ob ich auch mit diesem ganzen Ärger rechnen muss...
Nach der ersten Saison mit unserem Amundsen hatten wir auch einige Dinge, die auf Garantie behoben werden mussten:
- Verzogene Badezimmertür, dadurch schlechtes Schließen des Magnetschlosses
- Knarzender Fahrer - und Beifahrersitz
- Klappernder Fliegenschutz
Meiner Meinung nach kommt es bei der Behebung von solchen "Garantiedingen" ganz ganz stark auf den zuständigen Händler an. Ich denke mal, es ist momentan relativ egal, bei welchem Hersteller Du Dir so ein Fahrzeug kaufst - zu Garantiefällen kommt es fast immer.
Ich hatte natürlich nach diesem Video auch ein mulmiges Gefühl, als ich meinen Amundsen zum Ende der Saison für die Garantiearbeiten bei meinem Händler abgeliefert habe. Mein Fazit ist, dass es zwar mit der Lieferung der Teile von Westfalia eine ganze Weile (6 Wochen) gedauert hat, nun aber vom Händler alles zu meiner Zufriedenheit in Ordnung gebracht wurde.

Ich habe mich über dieses Video auch länger mit meinem Händler unterhalten. Der sagte mir sinngemäß Folgendes: Westfalia hat schon ein paar Qualitätsprobleme mit einigen Zulieferern und dann eben auch bei der Endkontrolle der Fahrzeuge gehabt - ganz besonders, als die Fahrzeuge noch in Rheda - Wiedenbrück gebaut worden sind. Mit der Trennung vom OEM - Bereich und der Verlagerung der Produktion nach Gotha (Anfang - Mitte 2017) hat sich da aber wohl einiges getan.

Ich hatte selbst schon eine Werksbesichtigung in Gotha und konnte mich selbst davon überzeugen, dass die Mitarbeiter vor Ort wirklich gute Fahrzeuge abliefern wollen. Sicherlich wird da auch hier und da der Kostendruck und günstig eingekaufte Teile von Zulieferern zu Problemen führen, aber das gibt es in der Branche momentan wohl an jeder Ecke.

Ich vertrete schon seit längerer Zeit die Meinung, dass es - egal von welchem Hersteller man so ein Fahrzeug kauft - ganz ganz stark von dem Händler abhängig ist.
Für mich ist ein Händler mit eigener Werkstatt in einer vertretbaren Entfernung von zu Hause schon mal das Wichtigste. Dann sollte man auch das Gefühl haben, bei dem Händler gut betreut zu werden. Alle Händler haben bei dem aktuellen Boom auf diesem Markt einen unglaublich hohen Absatz und kommen mir ihren Kapazitäten in Schwierigkeiten wenn es viele Garantiefälle und Bedürfnisse für "After - Sales - Service" gibt. Wenn man dann aber einen Händler findet, der zumindest bemüht ist, einem zu helfen und bei Reparaturen auf eigene Werkstattkapazitäten zurück zu greifen, ist man schon sehr weit gekommen. Das wird ja auch in dem besagten Video schnell klar.
Und wie es nun mal immer so ist, muss man bei den Händlern, die das alles bieten wohl auch ein paar Prozent mehr für so ein Fahrzeug ausgeben...das ist es aber allemal Wert!
Für mich käme ein Messekauf zu irgendwelchen "unschlagbaren Konditionen" absolut nicht in Frage - es sei' denn, er findet zufällig bei einem Händler statt, der nachweislich alle oben stehenden Kriterien erfüllt.

So, nun hoffe ich dass ich Dir mit meiner Meinung ein wenig weiterhelfen konnte.

Herzliche Grüße aus Hamburgs Süden

2018 - : Westfalia Amundsen 640 E auf Fiat Ducato, 2,3 l, 130 PS
Folgende Benutzer bedankten sich: bullimaster1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Dez 2018 13:32 #2480 von Novesian
Novesian antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
Hallo Bullimaster!

Also ich kann mich da meinem Vorredner nur weitgehend anschließen. Fahre zwar einen Columbus, denke aber, dass die Probleme schon vergleichbar sind.

Westfalia unterliegt dem gleichen Kostendruck wie jeder andere Hersteller / Ausbauer auch. Die Komponenten sind grundsätzlich schon aus dem hochwertigeren Regal der Zulieferer. Wenn Dir aber plötzlich (von Dometic seit fast 30 Jahren unverändert hergestellt) jeder zweite Temperatursensor im Kühlschrank kaputt geht, dann tritt das eine Lawine an Folgekosten los... Das man hier und da mit neuen Werkstoffen, wie beispielsweise den Leichtbau-Toilettentüren spielt, ist auch nicht generell schlecht.

Doof war, und das muss Westfalia sich ankreiden lassen, der Umgang mit Betroffenen. Betroffen waren übrigens nicht nur die Kunden. Die Werkstätten wurden wohl auch nicht besser oder effektiver mit Informationen und Ersatzteilen versorgt. Mit dieser Situation kann nicht jeder Händler gleich gut umgehen. Wenn der Händler sowieso lieber verkauft als Servicearbeiten durchzuführen, dann geht das voll in die Hose. Mit der Zufriedenheit... Davon liest und hört man dann.

Ich habe beim gleichen Händer gekauft, wie JayBe. Ich kann meinen Verkäufer persönlich nur loben. Netter Kerl, immer freundlich und nachweislich bemüht. Aber wenn der Hersteller ihn hängen lässt, ist er aufgeschmissen. Leider haben die viel zu wenig Personal im Servicebereich. So hat JayBe das auch geschildert.

Ich habe mir dann eine andere Westfalia-Werkstatt organsiert. Hier wird nun genau das geliefert, was jeder Händler eigentlich können sollte! Erstklassiger Service! Herr Ermel macht aber nur Service. Er verkauft leider keine Fahrzeuge. Den Service macht er aber auch für alle Westfalias, ob sie noch in der Garantiezeit sind oder nicht. Er rechnet, falls möglich, wohl direkt mit Westfalia ab.

Nach fast zwei Jahren Erfahrung behaupte ich, dass ein Westfalia heute nicht mehr die Qualität hat, die die Marke in 60 Jahren so besonders gemacht hat. Es wird schon spürbar auf die Kosten geachtet. Andererseites ist das aber auch notwendig. Wenn man sich überlegt, dass Westfalia zu James-Cook-Zeiten mit den Wagen eigentlich kein Geld verdient haben kann, musste da was passieren. Insgesamt wurden vom letzten James-Cook zwischen 2006 und 2012 nur etwas mehr als 500 Wagen gebaut. Meist zu Preisen nah an oder auch über 100.000 Euro!

Die Ducatos fangen heute bei knapp der Hälfte der damaligen Preise an... Das merkt man dann eben. Ich glaube, der Amundsen ist noch mal 8.000 Euro günstiger als der Columbus.
Noch mehr als diese 500 Wagen möchte man heute gerne vom Amundsen und Columbus bauen. Pro Jahr!

Unterm Strich sind meines Erachtens sowohl der Amundsen als auch der Columbus immer noch eine gute Wahl. Ich fühle mich im Columbus einfach wohler als in den meisten anderen Kastenwagen, die ich mir auf Messen angesehen habe.

Und wenn die Kinderkrankheiten, dank einer guten Werkstatt durchrepariert sind, bleibt er über viele Jahre wertvoll.

Bleibt nur zu hoffen, dass Westfalia endlich wieder erkennt, wie wichtig eine gute Betreuung von Händlern und Kunden gerade nach einem Kauf ist. Viele der heutigen Kunden kommen nur aufgrund positiver Erfahrungen mit früheren Westfalias hierhin zurück.

Ich weiss, was es kostet, einen neuen Kunden zu gewinnen. Ich weiss aber auch, wie gering dagegen die Summe ist, mit der ein Kunde gehalten werden kann. Das sollten die neuen Eigentümer eigentlich auch wissen. Die sind auch nicht neu im Geschäft.

In diesem Sinne! Kauf Dir einen...

Nemo
Versuch mal, einen älteren, billigen Westfalia-Ausbau zu finden! Gar nicht so einfach...

In diesem Sinne! Achte auf eine gute Werkstatt zum Auto.

"Das Leben ist zu kurz für schlechte Autos"
Folgende Benutzer bedankten sich: Anne, bullimaster1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Dez 2018 13:53 #2481 von bullimaster1
bullimaster1 antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
Danke für die Ermutigung ;-)

Erschütternd fand ich die in dem Youtube-Video verlesene Antwort von Westfalia auf die Beschwerde wegen des offenbar defekten Fühlers im Kühli und wegen der Feuchtigkeit im Amundsen, die zur Ablösung von Oberflächen geführt hatte.

Ich fahre z.Zt. noch einen VW T5, den die Firma CS-Reisemobile ausgebaut hat. Das Auto hat jetzt 12 Jahre und 274.000km auf dem Buckel, aber die Möbel (Echtholzfurnier) sehen aus wie am ersten Tag, nur einen Ton dunkler ;-) Ein wenig Pflege nach jeder Saison hat dafür ausgereicht.

Leider hat CS kein kurzes Womo mehr im Programm. Alle sind mindestens 6m lang, und das passt nicht für mich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Dez 2018 14:33 #2483 von Novesian
Novesian antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
Qualitativ finde ich LaStrada auch ganz gut...
Bei den VW-Bussen wirst Du aber auch gute Qualität finden. Da gibt es wahnsinnige Auswahl, finde ich. Kleine Manufakturen.

Ich denke aber, die Masse der Käufer möchte heute etwas mehr Platz zum Leben als im VW-Bus. Deshalb der Boom der Ducatos

Persönlich käme ich mit einem 5,4m Ducato ganz gut klar. Ist deutlich bequemer als im T4 / T5 aber immer noch städtetauglich.
Einen 6m-Ducato finde ich für 2 Personen schön großzügig.

Nemo

"Das Leben ist zu kurz für schlechte Autos"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Dez 2018 16:16 #2484 von bullimaster1
bullimaster1 antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
Ein nicht unwichtiger Gesichtspunkt wäre für mich auch die Nähe zu einem Händler/Service. Ich werde wohl bald mal zu Syro in Dortmund fahren. Der vertreibt übrigens neben Westfalia auch andere Marken, z.B. Reisemobile von CS.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Dez 2018 16:51 #2486 von Anne
Hallo,
ich habe meinen seit 10 Monaten auch von der Fa. Syro. Bin bisher sehr zufrieden. Einmal wurde das Lieferdatum eingehalten (ich weiß nicht, inwieweit
Syro daran beteiligt ist), einmal war ich wegen kleinster Mängel da und einmal zur Nachrüstung Thitronik und Truma Monocontrol.
Syro hat eine wirklich große Werkstatt und eine ordentliche Bewertung.
Gruß
Anne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Dez 2018 22:46 #2488 von Camperfreiheit
Camperfreiheit antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
Hallo liebe Westfalia-Fangemeinde!

Seit geraumer Zeit beschäftige ich mich mit dem Kauf eines Amundsen. Die Händler, bei denen ich mir verschiedene Fahrzeuge angesehen habe, machten als Vertragshändler für Westfalia Fahrzeuge einen guten Eindruck. Für mich persönlich stelle ich immer wieder zwei gravierende Schwachstellen beim Amundsen fest. Zum einen die Badtür, die schlecht schließt (vermutlich ist das Türblatt verzogen) und der Kühlschrank mit dem ungeeigneten Gefrierfach. Nach Aussagen der Händler gibt es hier seitens Westfalia noch keine Lösungsansätze. Mit einer Anfrage bei Westfalia bin ich leider auch nicht weiter gekommen. Schade! Von einer Bestellung werde ich Abstand nehmen.

Viele Grüße
Camperfreiheit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Dez 2018 07:52 #2489 von Christopher
Christopher antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
Hallo Camperfreiheit,

als Amundsen - Fahrer kann ich Dir sagen, dass es für die Badtür durchaus eine Lösung gibt:
- Man bekommt auf Garantie eine neue Tür inkl. neuer Schloss - Garnitur. Seit dem schließt unsere Badtür super sauber und ohne Krafteinwirkung.

Mit dem Kühlschrank kann man sich arrangieren - bei unserem Kühlschrank scheint (bisher) der Temperaturfühler gut zu funktionieren und es friert nichts ein. Das veraltete System der Temperaturregelung ist aber sicherlich nicht die schönste Lösung.

Herzliche Grüße aus Hamburgs Süden

2018 - : Westfalia Amundsen 640 E auf Fiat Ducato, 2,3 l, 130 PS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Dez 2018 09:51 #2491 von bullimaster1
bullimaster1 antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
Danke für die Kommentare
Vielleicht mal als Anregung: Damit man sich ein Bild von der Art der Nutzung machen kann, sollte man Alter und km-Leistung des Fahrzeugs erwähnen. Denn wenn man nur ein paar Wochen im Jahr mit dem Auto unterwegs ist, ist man vielleicht zufriedener mit dem Ding als einer, der monatelang oder dauernd darin wohnt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.380 Sekunden