file Frage Qualität Ausbau und Kundendienst ?

Mehr
11 Dez 2018 11:48 #2492 von Novesian
Novesian antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
Hallo Bullimaster!

Ich denke, die meisten hier aktiven Schreiber fallen in die Kategorie der „einige Wochen im Jahr“-Nutzer.

Wahrscheinlich ist deine beabsichtigte Verwendung doch eher ein Fall für einen individuellen Ausbau. Ich hatte CS-Reisemobile schon früher so eingeschätzt. Irgendwie für ewig... Massiv usw...

Dann wirst Du mit der Consumerklasse und Sperrholz mit Folie nie glücklich.

Was mir an CS-Reisemobile nicht so gefiel, war genau diese Massivholzoptik und die irren Preise.
Diese Preise dürften aber begründet sein, Du hast ja auch schon viele Jahre gute Erfahrung gesammelt.

Der Ausbau eines Amundsen wird wahrscheinlich knapp die Hälfte eines vergleichbaren CS-Ausbaus kosten.

Das kannst Du nicht wirklich vergleichen.

Nemo

"Das Leben ist zu kurz für schlechte Autos"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Dez 2018 07:35 - 12 Dez 2018 07:37 #2493 von bullimaster1
bullimaster1 antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
Ja, die Preise bei CS sind gewöhnungsbedürftig. Und trotzdem gehen die Lieferzeiten durch die Decke. Inzwischen wird als Basis ja nur noch der Sprinter angeboten, und zunehmend in der 4x4 Version, was die Preise (und das Fahrzeuggewicht !!) nochmal höher treibt.

Übrigens gibt es bei CS nicht NUR die Echtholz-Variante. Es gibt durchaus Alternativen.
Letzte Änderung: 12 Dez 2018 07:37 von bullimaster1.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Feb 2019 11:33 - 01 Feb 2019 11:34 #2656 von mountainbiker
mountainbiker antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
Bei meinem nächsten Fahrzeug werde ich mir definitiv die Manufakturfirmen genauer ansehen. Die Wertigkeit zählt sich nach Ablauf der Garantiezeit aus. Die Schäden von verzogenen Türen, nicht funktionierenden Türschlösser etc. werden nach 2 Jahren richtig teuer.

Amundsen 540, Braunmet., Bj. 2017, 148 PS, 18 Zoll Borbet AT, 150W Solar, Luftfederung hinten, höhergelegtes Bett
Letzte Änderung: 01 Feb 2019 11:34 von mountainbiker.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Feb 2019 11:59 #2657 von Novesian
Novesian antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
Hallo mountainbiker!

Ja, verzocgene Türen sind scheinbar dem Willen zum Leichtbau geschuldet. Meine zweite Tür (EZ 5/2017) ist auch schon wieder krumm.
Wenn ich mir die Tür nach Ablauf der Gewährleistung im Baumarkt selbst zuschneiden lasse müsste, kostet michg das vermutlich kein Vermögen.

Dann hätte ich mir aber den Aufpreis für einen Westfalia sparen können. Doof und unbefriedigend finde ich die Situation auch.

Wenn ich mir dann noch vorstelle, dass das Problem mit der "hohlen Badtür"nur durch einen völlig anderen Aufbau gelöst werden kann, dann frage ich mich, ob ich auch nach Ablauf der Gewährleistung noch kulant behandelt werden würde.

Eine Garantieverlängerung, wie Westfalia sie mittlerweile ab Werk gegen Aufpreis anbietet, kann ich jedenfalls nicht abschließen.

Ich hoffe, dass dies die einzige Dauermacke bleibt!

"Das Leben ist zu kurz für schlechte Autos"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Feb 2019 15:48 - 05 Feb 2019 15:55 #2674 von mountainbiker
mountainbiker antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
...bei mir wurde bisher nur das Türschloss getauscht. (Bj. 07/2017) Die verzogene Badtür werde ich vor Ablauf der Garantie im Sommer reklamieren. (Vielleicht passt die Badtür vom Columbus 540, diese könnte ggf. durch den Spiegel etwas stabiler sein. Ebenso das nervig runterrutschende Fenster-Rollo in der Schiebetür. Beim Waschtisch im Bad weiss ich auch noch nicht ob sich das Holzfurnier noch bis dahin ablöst oder ob ich es noch irgendwie vor Feuchtigkeit für die Zukunft schützen kann.

Amundsen 540, Braunmet., Bj. 2017, 148 PS, 18 Zoll Borbet AT, 150W Solar, Luftfederung hinten, höhergelegtes Bett
Anhänge:
Letzte Änderung: 05 Feb 2019 15:55 von mountainbiker.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Feb 2019 07:58 #2699 von Christopher
Christopher antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
@mountainbiker: Auf Deinem Bild ist eine Aufbewahrungslösung zu erkennen, die mir gut gefällt.
Wo hast Du die gefunden?

Schöne Grüße

Herzliche Grüße aus Hamburgs Süden

2018 - : Westfalia Amundsen 640 E auf Fiat Ducato, 2,3 l, 130 PS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Feb 2019 10:50 - 17 Feb 2019 10:51 #2712 von FrankNStein
FrankNStein antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
Ich fahre einen Columbus 601D aus 2016. Gekauft bei SomaCaravaning in Warendorf. Die haben zwar eine Werkstatt, aber für die Westfalias macht die Firma Ermel Freizeitmobile, Sassenberg (nicht weit von Soma entfernt) den technischen Service - in meinem Fall einschließlich einer ausführlichen Übergabe und Erklärung des Fahrzeugs.

Nach nun fast 2,5 Jahren und 50.000 km mit unserem Columbus kann ich sagen, daß wir inzwischen, nach ein paar Intermezzos mit der Heizung, rundum zufrieden sind.

Probleme traten, bis auf die Diesel-Heizungsanlage, deren Steuerung der 2 Fußbodenheizungskreisläufe, 2 Warmwasserkonvektoren und eines Boilers, wohl kaum jemand richtig versteht, bisher nicht auf. Aber da hat sich Soma bzw. die Firma Westfalia kulant verhalten und mir geholfen. Ich habe im Columbus-Forum 2 entsprechende Threads (1 x zum Händler / 1x zur Werkstatt) eingestellt.

Grundsätzlich lässt sich sagen, daß ich - außer den Heizungsproblemen - keinerlei Probleme und Mängel am Columbus hatte (Herr Ermel musste nach 1 Jahr die Schubläden unter der Spüle einstellen, weil sie nicht fluchteten und er entklapperte die Verdunklung der Schiebetür). Das wars. Der Rest war selbstverursacht (z.B. habe ich die Frischwasserpumpe geschrottet, da sie trocken gelaufen ist).

Wir hatten, bevor wir uns zum Kauf eines eigenen Kastenwagen entschlossen, mehrere Urlaube in verschiedenen, gemieteten Kastenwagen hinter uns. Für unsere Begriffe ist der Columbus derjenige, der am wenigsten klappert (zugegebenermaßen sind wir keinen LaStrada Avanti gefahren, der uns bei einer Besichtigung im Werk gut gefiel. Es war aber auch wichtig, den Service möglichst nah vor der Tür zu haben). Persönlich meine ich, daß man bei so einem komplexen Produkt damit rechnen muss, daß der Auf- und Ausbau Geräusche macht.

Kurzum: Wir bereuen unseren Kauf nicht. Auch die Basis (Ducato 2,3 / 177 PS) macht keine Probleme (bis auf den abgesprungenen Turboladerschlauch auf der ersten Tour / der Pannendienst kannte das Problem und konnte direkt auf der Autobahn helfen).

Das Fahrwerk fanden wir recht bockig. Wahrscheinlich weil der Aufbau hinten bereits im Leerzustand fast auf den Gummipuffern auflag und keinen Federweg mehr zur Verfügung hatte, geschweige denn im aufgerödelten Zustand. Der Einbau von Goldschmidt Zusatzschraubenfedern löste das Problem und brachte ca. 5 cm Federweg zurück. Die merkt man deutlich.

Interessant fand ich, daß das "Gewicht im fahrfertigen Zustand" auf der Waage rund 100 kg unter der Prospektangabe lag. Wer weiss, wieviele Schrauben da wo weggelassen wurden ;)

Das nehmen wir gern mit.


Gruß

Frank
Letzte Änderung: 17 Feb 2019 10:51 von FrankNStein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Feb 2019 12:57 #2739 von mountainbiker
mountainbiker antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
Hallo Christopher,

den braunen "Hängeorganizer" findest Du bei Amazon!

VG

Volker

Amundsen 540, Braunmet., Bj. 2017, 148 PS, 18 Zoll Borbet AT, 150W Solar, Luftfederung hinten, höhergelegtes Bett

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Feb 2019 13:41 - 24 Feb 2019 14:12 #2758 von t5Micha
t5Micha antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
So viel Glück mit meinem 641 hatte ich leider nicht und eigentlich ärgere ich mich jedesmal über diverse Klappergeräusche, wenn ich unterwegs bin.
Irgendwann habe ich es aufgegeben nach den Ursachen zu suchen oder sie kommen trotz Reparatur wieder (Beifahrersitzkonsole).

Auch Defekte waren bisher zahlreich bei einer Laufleistung bis heute von < 50.000km:

- Boiler undicht, Wasser lief an der B-Säule wieder raus --> keine Wasserversorgung während einer 6-wöchigen Skandinavienreise
- vorsorglich nachträgliche Unterfütterung des Badbodens --> sonst Gefahr des Durchbrechens
- Füllstandanzeige Frischwasser defekt
- Füllstandsanzeige Abwasser defekt
- Kühlschrank Lüfter sehr laut, blöd geschaltet; Abhilfe Ermel, Einbau eines Thermostat gesteuerten Lüfters
- Undichtes Fenster, weil im Werk zuwenig Dichtung aufgetragen wurde
- Schubladenböden im Küchenblock, billigstes und dünnstes Material (in der Serie imho mittlerweile geändert), biegen sich durch, Töpfe und Pfannen wandern in den Kleiderschrank, Ermel ratlos
- bestimmt so einiges was ich mittlerweile schon wieder vergessen habe
- da ich im Vorfeld schon einiges über die Probleme der Fußbodenheizung gelesen habe, nicht mit bestellt, sonst käme dies noch on top

Ein paar Fiat-Mängel kommen auch noch dazu (Lastwechselschlag 6. Gang, Glimmen der Instrumentenbeleuchtung).

Die Sache mit gutem Händler/Werkstatt kann ich voll unterstreichen, ohne Ermel ,trotz 600km Anfahrt, hätte ich die Kiste längst verkauft.
Und man kann sie sich bei der mageren Auswahl (<20/Deutschland) ja nicht selber schnitzen.

Ob es nochmal ein Westfalia wird, kann ich mir momentan nicht vorstellen.

Columbus 641 Bj. 2015
der dritte Westfalia, nach 2x T4 California (Bj. 92 + 99), davor T3 Selbstausbau, danach T5 California und Adria Twin
Letzte Änderung: 24 Feb 2019 14:12 von t5Micha.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Mär 2019 08:58 - 07 Mär 2019 09:11 #2817 von bullimaster1
bullimaster1 antwortete auf Qualität Ausbau und Kundendienst ?
Hallo in die Runde,
ja, ich bin noch dran am Thema ;-)
Und erstmal danke für die Antworten.

Nun habe ich bei Youtube ein Filmchen der Firma Syro gefunden. Da wird der Amundsen mit dem Columbus verglichen. Als Laie fragt man sich ja, woher wohl der erhebliche Preisunterschied bei eigentlich doch baugleichen Fahrzeugen namens 540 D kommt. Syro hat da ein paar interessante Antworten parat.

Einmal wird die deutlich größere Beinfreiheit in der Sitzgruppe beim Columbus erwähnt. Woher kommt die denn eigentlich? In den Prospekten sieht das doch alles gleich aus.

Und dann wird auf die Verarbeitung von deutlich robusteren Materialien im Columbus verwiesen und auf den zusätzlichen Hängeschrank im Schlafbereich an der Rückwand.

Frage: Rechtfertigt das alles den Mehrpreis? Oder gibt es noch andere Gründe?

Ach ja, die Warmwasserheizung habe ich noch vergessen. Die wertet den Columbus wohl deutlich auf.

Aktuell scheint Syro übrigens gar keinen Columbus im Angebot zu haben aber etliche Amundsen.
Letzte Änderung: 07 Mär 2019 09:11 von bullimaster1.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.501 Sekunden