file Frage Batterietausch LiFePO4 mit Bulltron-Batterien

Mehr
17 Jun 2021 08:14 #7795 von di999
Zwei parallel geschaltete Netzladegeräte oder auch Ladebooster werden zwar oft empfohlen, um bei mehr als einer grosser Batterie genügend schnell laden zu können. Die Ladekennlinien sollten aber auf die Batterien angepasst sein und sich auch entsprechen (= normalerweise 2 gleiche Geräte, welche gleich eingestellt sind). Sonst besteht nicht nur die Gefahr, die Batterien/das BMS mit einer falschen Ladekennlinie oder zu hohen Spannungen zu überlasten oder zu beschädigen, sondern auch die Gefahr, dass ein Ladegerät das andere Ladegerät beschädigt, weil zu hohe Ausgleichsströme fliessen (z.B. indem plötzlich eine interne Sicherung rausfliegt).
Gruss Dieter
Folgende Benutzer bedankten sich: ychsel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jun 2021 10:57 - 17 Jun 2021 11:13 #7797 von ychsel
Danke Dieter, das sehe ich auch so. Ich habe den Verdacht, dass die das original Ladegerät einfach drin gelassen haben, da sie sich somit nicht um die Kommunikation mit der Zentraleinheit-Anzeige kümmern mussten. Wenn ich das original Ladegerät ausstecke, funktioniert nämlich die Netzstecker Anzeige im Display nicht mehr und der Kühlschrank wird nur über Batterie betrieben. Ich habe das ausprobiert als meine Batterie komplett leer war und der Kühlschrank folglich aus. Wenn ich das Original Ladegerät eingesteckt hatte, erschien die Netzstecker Anzeige und der Kühlschrank lief. Wenn es ausgesteckt war, gab es keine Anzeige und der Kühlschrank lief nicht (da wahrscheinlich der Ladezustand der Batterie noch zu gering war).
Ich habe schon rausgefunden, dass das der Votronic einen Ausgang für das Signal im Falle von Netzverbindung hat. Irgendwo hab ich was von nem grünen Kabel am Original Ladegerät gelesen, dass mit diesem Signal gespeißt werden muss. Ich denke die Zentralsteuerung übermittelt dann an Kühlschrank, Display, Trennrelais, Axxion Laderegler usw. das Netzspannung vorliegt.

Der Cumulumbus blog ist übrigens eine sehr gute Quelle zu dem Thema, Ich habe Matthias dort schon auf diesen Thread aufmerksam gemacht und hoffe, dass er auch was beizusteuern hat.

Axel, Columbus 540D AD, 150PS Bj 2018, Markise, 100W Solar, 176AH LiFePo, 16" Alufelgen, Nokian AT, SMV Luftfederung hinten, verstärkte Federn vorn, BioToi Trockentrenntoilette, ATOTO S8 mit Rückfahrkamera
Letzte Änderung: 17 Jun 2021 11:13 von ychsel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jun 2021 12:13 #7799 von di999
Das mit dem Grünen Kabel ist schon richtig. Bei mir im CJC waren es 2 grüne Kabel (1x zentrale Steuereinheit und einmal AXXELLON). Die müsste man wohl an den Signalausgang vom Victron hängen. Dann kann man das originale Netzladegerät ausser Betrieb nehmen / ausbauen.
Gruss Dieter
Folgende Benutzer bedankten sich: ychsel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jun 2021 13:41 #7864 von ychsel
Ich habe jetzt am 7.7 einen Termin beim Händler. Er hat eingesehen, dass die Verkabelung so keinen Sinn macht und will es richten. Hoffentlich will er es richten lassen, denn ich hab mittlerweile schon mehr Ahnung als der Herr am Telefon. Werde berichten.

Axel, Columbus 540D AD, 150PS Bj 2018, Markise, 100W Solar, 176AH LiFePo, 16" Alufelgen, Nokian AT, SMV Luftfederung hinten, verstärkte Federn vorn, BioToi Trockentrenntoilette, ATOTO S8 mit Rückfahrkamera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jul 2021 09:39 #7908 von ychsel
So, habs jetzt doch selbst erledigt und mir somit die Fahrt zum Händler erspart und die Materie verstanden. Danke an alle Rückmeldungen.Die gesamte  Installation wurde eigentlich fachgerecht ausgeführt.
  • Das Trennrelais wurde von der Bord-Batterie getrennt und dieser Ausgang stattdessen mit dem Votronic Gerät verbunden D+ verbunden, um ein echtes D+ Signal zur Steuerung des Ladeboosters zu liefern. Wenn das Trennrelais schaltet. läuft die Lichtmaschine.
  • Alle Leitungen von den Batterien zum Votronic sind ausreichend dimensioniert und wurden zusätzlich mit Sicherungen versehen
  • Temperatursensor des Votronic ist korrekt angeschlossen
 Warum auch immer das alte Ladegerät nicht ausgebaut, sondern fein säuberlich über eine Abzweigdose ebenfalls noch an 220V angeschlossen wurde, bleibt wohl das Geheimnis des Monteurs. Nach dem Ausbau des altern Ladegerätes mussten die beiden grünen Leitungen des Ladegeräte-Steckers auf den Ausgang 86 des Votronic geklemmt werden, um dem Axxion Laderegler für die Startbatterie sowie der zentralen Bedieneinheit den Netzanschluss signalisieren zu können. Anbei noch ein paar Fotos.
         

Axel, Columbus 540D AD, 150PS Bj 2018, Markise, 100W Solar, 176AH LiFePo, 16" Alufelgen, Nokian AT, SMV Luftfederung hinten, verstärkte Federn vorn, BioToi Trockentrenntoilette, ATOTO S8 mit Rückfahrkamera
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.410 Sekunden