exclamation-circle Wichtig Stark klappernde und Geräusche des kompletten Innenbaus.

  • Hummelcolumbus
  • Hummelcolumbuss Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
30 Aug 2021 15:41 #8319 von Hummelcolumbus
Seit Übergabe im vergangenem Oktober 2020 klappert der komplette Aufbau im 641E während der Fahrt. Mittlerweile verziehen sich die ersten Teile und gelöste Schrauben kommen uns immer wieder entgegen.
Antwort unserer Händlers (Gechäftsführer): Da mache ich nichts dran. Das ist normal...... Auch nach Rechtsanwaltbriefen ändert er seine Meinung nicht. Jetzt bereiten wir die Klage gegen den Händler vor. Ein trauriges Bild für Westfalia.
Wem geht es genauso?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RudiRadlos
  • RudiRadloss Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • ... jetzt mit Westfalia Columbus 540 AD
Mehr
06 Sep 2021 16:28 - 06 Sep 2021 16:34 #8376 von RudiRadlos
Hallo,
ich fahre einen mittlerweile drei Jahre alten Columbus 540D (mit AD).
Nach dem zweiten Jahr habe ich begonnen, alle irgendwie findbaren Verschraubungen von Hand nachzuziehen. Cirka 1/3 aller zugänglichen Schrauben saßen wirklich fest, 1/3 hatte sich etwas gelöst und der Rest könnte mit 'etwas locker' beschrieben werden. Natürlich gefällt mir das nicht, und wenn ich das Fahrzeug nicht leicht gebraucht gekauft hätte, würde ich mich vermutlich sehr darüber ärgern. Die momentan sehr angespannte Lage auf dem Campingfahrzeugmarkt läßt es wohl zu, dass Händler sehr zurückhaltend mit ihren Dienstleistungen (Kundenpflege!) umgehen.
Übrigens, - auch nachdem ich zahlreiche Verschraubungen etwas fester angezogen habe, gibt es weiterhin diverse Geräusche, wenn man etwas holprige Wege fährt.
Aus eigener Erfahrung kann ich nur empfehlen, den Luftdruck der Reifen etwas abzusenken: vorne max. 4 bar, hinten je nach Beladung 4 - 4,5 bar *. Egal, was in der FIAT-Bedienungsanleitung steht! Ein Sicherheitsrisiko besteht nicht. Ähnlich gebaute Fahrzeuge (Mercedes, VW) mit ähnlicher Bereifung empehlen deutlich weniger Luftdruck. Die Empfehlung zu 5,5 bar ist nur den Verbrauchswerten auf dem Prüfstand geschuldet, - da zählt heute jeder 1/10 Punkt hinter dem Komma.
* Durch den Einbau einer Zusatzluftfederung an der Hinterachse konnte ich den Fahrkomfort deutlich erhöhen (ohne höheres Gesamtgewicht des Fahrzeugs).

P.S. Natürlich kann man von einem Neuwagenkunden nicht erwarten, dass er - möglicherweise bar jeder praktischen Erfahrung - in gebückter Haltung durch sein neues Wohnmobil kriecht. Das ist traurig, aber auf Dauer doch hilfreich. Ich mache das auch nur aus Pragmatismus und nicht weil ich es für 'normal' halte.

Gruß,
Rüdiger

Erst Pfadfinder, dann Camper
Seit 12/2019 unterwegs mit Westfalia Columbus 540 mit AD
Letzte Änderung: 06 Sep 2021 16:34 von RudiRadlos. Grund: Ergänzung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Sep 2021 10:44 #8378 von Van4Camp
Moin,
wir haben unseren 641 E auch im Oktober 2020 übernommen. Wenn ich das hier lese, kommt mir einiges bekannt vor - aber längst nicht so dramatisch. Auch wir hatte lose Schrauben - so ließen sich fast alle Unterlegscheiben in den Oberschränken bewegen. 
Das Klappern während der Fahrt haben wir nach und nach minimiert. Oft waren es aber auch Gegenstände in den Schränken und Schubladen. Auch auf die Verdunkelung / Fliegenschutz - Rollos sollte man achten. Die verbleibenden Geräusche - bei schlechter Wegstrecke - gehören für mich zum Charme des Fahrens eines Campers ;-). Ach - auch unser Fahrzeug fährt nicht mit dem vorgeschriebenen Luftdruck. 
Folgende Mängel hat unser Händler bearbeitet: 
- Spaltmaße an den Türen einstellen
- Schubladen nachjustieren
- Sitzpolster neu spannen
- Gelenk am Zusatzbett wurde getauscht - scharfer Grat 
- Silikonfugen im Bad nacharbeiten
- Spiegeltür im Bad klemmt
Bis auf die Spiegeltür alles erledigt - hier wird ein nochmal nachgearbeitet bzw. getauscht werden müssen. 

Fazit: Für mich sind das Reklamationen die bei einer guten Endkontrolle nicht nötig wären - aber für mich akzeptabel und sicherlich dem Markt geschuldet. Es war aber auch eine gute Entscheidung einen Händler in der Nähe zu nehmen. Wir sind mit unserem Columbus sehr zufrieden und freuen uns auf jede Tour. 
Uns geht es nicht genauso - aber die z.T. ähnliche Probleme.
Wünsche viel Erfolg bei dem eingeschlagenen Weg zur Beseitigung der Mängel. 
Grüße
Heinz-H.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Sep 2021 09:29 #8474 von Gerard
Reifendruck senken bis 4 bar Gibt viel ruhe
Folgende Benutzer bedankten sich: RudiRadlos

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Miguel
  • Miguels Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Amundsen 600E (2020) „ZECHY“
Mehr
19 Sep 2021 10:00 - 19 Sep 2021 10:01 #8475 von Miguel
Wir haben auf unseren Amundsen die 15 Zoll Reifen durch 17 Zoller ersetzt und wahren mit 3,5 Bar Druck. Ein Himmelweiter Unterschied in den Holpergeräuschen.
Ich habe das hier beschrieben:
www.westfalia-fan.de/forum/allgemeine-th...17-auf-dem-maxi#6710

Victron Smart Solar, Shunt, Orion Booster; Votronic Standby Charger; BOS LE 300 LiFePO4; Ramto Felgen mit 17’’ Allwetter Conti; Android Radio und Gladen One165, X1 Pro Rückspiegel; AMG AlarmTab; Night Breaker LED
Letzte Änderung: 19 Sep 2021 10:01 von Miguel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Sep 2021 13:16 - 20 Sep 2021 13:20 #8478 von ychsel
Reifendruck senken kann ich auch bestättigen. Wir haben 16" Nokian AT Reifen drauf und fahren auch mit 3,7 bar. 6500 km Norwegen auf teilweise sehr welligen, schottrigen, windigen Straßen, kein Problem. Luftfederung und verstärkte Federn vorne machen bei vollem Kampfgewicht von 3500 kg dann auch noch einen Unterschied.
Bei uns knarzt der Möbelbau manchmal. Thermische Unteschiede spielen da sicher auch eine Rolle, so dass das Material halt mal mehr oder weniger Spiel hat. Da aber insgesamt alles sehr solide verbaut und verwinkelt ist, sehe ich da nicht viel Potential und würde es auch zum Charm zählen. Wir haben uns vorher nur Weinsberger und VanTourer angesehen und das war Poco Einrichtungsmarkt Qualität von den Möbeln her. Da hast Du nach 3 Jahren wahrscheinlich auch das Furnier und die Umleimer in der Hand.

Axel, Columbus 540D AD, 150PS Bj 2018, Markise, 100W Solar, 176AH LiFePo, 16" Alufelgen, Nokian AT, SMV Luftfederung hinten, verstärkte Federn vorn, BioToi Trockentrenntoilette, ATOTO S8 mit Rückfahrkamera
Letzte Änderung: 20 Sep 2021 13:20 von ychsel.
Folgende Benutzer bedankten sich: Miguel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Sep 2021 14:37 #8481 von Miladu
Hallo,

bei uns (Club Joker) klappert auch hin und wieder was, teilweise am Möbelbau selbst, oft ist es aber auch die Ladung. Aber es ist nichts Essentielles und meist mit einem Stückchen Filz o.ä. zu beheben. Unser Händler sagte uns beim Kauf: "Stellen Sie sich vor, sie würden Ihr Haus nehmen und es regelmäßig durchschütteln. Dann würde da auch mal was klappern." An diesen Satz musste ich hier im Urlaub auf teilweise sehr schlechten Straßen öfter denken :-).
Damit möchte ich jetzt nicht Fälle von tatsächlichen Ausbaufehlern relativieren. Die sollte der Händler auch beheben. Aber bei der Bewegung, die der Ausbau ständig auszuhalten hat, ist es schon verständlich, dass es mal rappelt.

Liebe Grüße
Michaela

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Miguel
  • Miguels Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Amundsen 600E (2020) „ZECHY“
Mehr
20 Sep 2021 18:37 #8488 von Miguel

Luftfederung und verstärkte Federn vorne machen bei vollem Kampfgewicht von 3500 kg dann auch noch einen Unterschied.
 

Welche Luftfederung und Zusatzfedern vorne hast du verbaut. Wie waren die Erfahrungen nur dieser Maßnahmen vorher/nachher? Lohnt das deiner Meinung nach bei einem relativ neuen Fahrzeug oder kann man da gut warten bis die Vorhandenen Federungen nachlassen?
Vielen Dank
 

Victron Smart Solar, Shunt, Orion Booster; Votronic Standby Charger; BOS LE 300 LiFePO4; Ramto Felgen mit 17’’ Allwetter Conti; Android Radio und Gladen One165, X1 Pro Rückspiegel; AMG AlarmTab; Night Breaker LED

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Cardinal
  • Cardinals Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Columbus 600D, 2020
Mehr
20 Sep 2021 20:16 #8489 von Cardinal
ich würde erst mal mit dem Luftdruck spielen.

Cardinal

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Sep 2021 20:49 #8492 von gum

Seit Übergabe im vergangenem Oktober 2020 klappert der komplette Aufbau im 641E während der Fahrt. Mittlerweile verziehen sich die ersten Teile und gelöste Schrauben kommen uns immer wieder entgegen.
 

welche Teile verziehen sich denn genau und welche Schrauben kommen immer wieder entgegen? Würde vielleicht helfen bei der Beurteilung, ob normal bzw. bei anderen genauso. Ich justiere nur etwa einmal im Jahr die Schubladen der Küche neu, da die sich lockern. Das würde ich als normal ansehen. Allerdings ist mein 600D 8 Jahre alt und damit aus der Zeit vor Rapido. 

Fahrwerk habe ich von 215/70R15 auf 235/75R15 AT-Reifen, Lesjöfors *198 Federn und Caravantechnik-8"-ZLF umgerüstet. Kosten moderat, Unterschied gewaltig. Die Reifen kann man bis 1800kg Achslast mit 3,5bar fahren. Wenn man bereits 16-Zoll Rädern hat gehen 3,5bar zum Teil auch, Auskunft dazu gibt der Conti Reifen-Ratgeber (wenn man Conti fährt). 

Viele Grüße,
Stefan

Gruß, Stefan
Columbus 600D, MJ150 (2013), Winterpaket, 100Ah LFP, 200WP Solar, VBCS, 1500W Sinus WR, Grabber 235/75R15, 8" ZLF, Lesjöfors

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.659 Sekunden