question-circle Frage Wasser-Füllstände

Mehr
25 Jan 2020 14:47 #4700 von BMAX
BMAX antwortete auf Wasser-Füllstände
Soderle Freunde des zweimal gebrochenen Handgelenkes,
am Samstag den 11.1.2020 war es dann soweit und ich schlug bei Manfred Ermel auf, um die Sensoren für das FW und AW sowie auch gleich die lahme FW-Pumpe wechseln zu lassen.



Zuvor hatte ich das ja selbst versucht und bin kläglich gescheitert. Warum? Weil ich weder klein und schmal, noch gleichzeitig supergelenkig und trotzdem dabei bärenstark bin, zudem fehlt mir tatsächlich dann zusätzlich auch noch das zweimal gebrochene Handgelenk - warum Manfred das so betonte (ich dachte bislang das sei Spaß) erfuhr ich dann im Verlauf der kommenden 7 Stunden!



Manfred hat das bereits gemacht und wusste ja worauf er sich eingelassen hatte. Dumm nur, das ausgerechnet meine Sensoren extrem fest saßen - wirklich so extrem fest, dass er sich erst einmal ein Werkzeug bauen musste!



Sagte ich schon wie eng das dort ist? Besonders wenn man eben nicht klein und schmal...usw. ist?



Man muß die Verschraubung des Sensors im Tank fassen und halten/drehen können, da der Stutzen aber unterhalb der Verschraubung liegt...., dann noch die Pumpe, das verhält sich ähnlich mit der Konstruktion -> extrem bescheiden von Westfalia gemacht - das geht erheblich besser! Ich bin saufroh, es nicht geschafft zu haben den Sensor zu lösen - ich hätte ihn im Leben nicht mehr fest, geschweigen denn ausgetauscht bekommen!




Wenn man das Geraffel denn tatsächlich ausgebaut bekommen hat, nicht vergessen der Neue muß da auch wieder rein und festgezogen werden! Es war später zum Glück ein weitere Spezi am Start (40 Jahre+ bei Westfalia), der nahezu die benötigten Eigenschaften besaß. Der Handtest ergab, dass beide Sensoren nun arbeiteten und im Paneel die entsprechenden Balken anzeigten, wenigstens etwas.

Dann die Überraschung, die Sensoren sitzen nun bombenfest, allerdings dichten Sie nicht ausreichend ab und es drückt Wasser durch! Also Silikon oder war es Sika(?) her und alles noch mal verschmieren (und dann 24h warten). Derweil fanden wir noch Wasser im Bereich der Ablasshähne und waren unsicher ob das von der Aktion kommt oder bereits zuvor da war, etwas Schmock in dem Bereich ließ uns zweifeln. Ich habe den Gebrauchten ja noch nicht in jeder winzigen Ecke durchgewienert. Also alles trockengelegt und los.



Manfred sagte sehr deutlich, dass das letzte Mal Sensorentausch war - ganz ehrlich, ich kann es verstehen!

Die nächste freudige Überraschung kam am folgenden Abend - FW getankt und alles ist dicht und die Anzeige geht auf voll - jipppiehh! Und auch im Bereich der Ablasshähne ist alle trocken, puh.

Der nächste Morgen dann, was eine Freude. Das erste Mal duschen! Tank war ja voll, also los. Sauberer Pumpendruck, herrlich, und es geht - man kann tatsächlich duschen auch als nicht - ihr ahnt es schon - klein und schmal.... ;)

Nach dem Duschen und Abwaschen etc. den Tank checken, 2 Balken weg und 1 Balken im AW-Tank - geht doch hehe, passt schon! Abends nach der Arbeit zurück und erstmal einen Tankcheck, wer weiß vielleicht doch etwas undicht. HERRJEH! Nur noch 1 Balken FW, aber auch nur 1 Balken AW, ich bin ***tilt***. Fingerprüfung!



Das Wasser ist noch ausreichend da, der Sensor sagt aber etwas anderes :( Einerseits gut andererseits Mist - die ganze Arbeit für die Tonne - ja die ganze Arbeit! Denn ich bin abends dann zur Entsorgung. Beide Hähne aufgedreht und geschaut was wie lange wo rausläuft. Wie vermutet (s. oben wieviel ich benutzte) beide ca. gleich lange/gleich viel - geschätzt der halbe Tank - also nix mit Wasserverlust ins Fahrzeug rein etc.



Am Folgetag dann mit Manfred gesprochen, Ernüchterung machte sich bei uns breit und wir haben uns darauf geeinigt, dass die Teile drin bleiben da es keine Garantie gibt, dass ein erneuter Austausch Besserung bringt und er den erneuten Aufwand mit offenem Ausgang scheut, ihm der Arm und der Rücken noch immer schmerzt und er mir die Teile gutschreibt - was ich verstehen kann und natürlich angenommen habe!

Fazit I: Wer es machen will, nur zu ;) Ich empfehle allerdings dann gleich den Umbau auf eine bessere Technik mit anderen Sensoren die an neuer Stelle eingebaut (Gewinde in den Tank schneiden und von oben einschrauben) werden und dann allerdings ein neues/anderes Anzeigeinstrument benötigen (Votronic o. ä.).

Fazit II: Es war gut den Manfred besucht zu haben, in der Zeit dort habe ich extrem viel über mein Fahrzeug und auch über Westfalia und deren Technik, Ideen etc. erfahren, es war sehr kurzweilig und auch lustig trotz dem ganzen Mist mit den Sensoren.

Fazit III & Anekdote am Rande: Beim Ablassen des Wassers aus den Schläuchen, brachte ein leichter Griff zum Hahn so ein Plastikteil zum Vorschein (grrrrr**)! Gott sei Dank war ich da gerade dort! Der wendige Kollege hat unter lautem Gefluche den Hahn ausgebaut und einen neuen (den stabilen mit dem gelben Hebel) eingebaut - Westfalia, warum nicht gleich so (2 davon)!?!?


Just my two cents,
Bijan
[2013er CJHD, T5, 140PS, MT6, mad HD/B6komfort, VCC 1212-30, 85W Solar - bald dreistellig hehe, 2x100Ah LiFePo4, FraRon WR12V/350Wrsinus, ]
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Roadrunner, ChrisCJ, Jokerdream

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jan 2020 00:59 #4703 von willi-heinrich
willi-heinrich antwortete auf Wasser-Füllstände
Was für schrottige Teile dia da bei Westfalia einbauen, ist schon bemerkenswert...

Gruss Mike
Unser WC: Westfalia Columbus 640E grau 2017 mit Winterpaket und Markise

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jan 2020 06:44 #4704 von BMAX
BMAX antwortete auf Wasser-Füllstände

willi-heinrich schrieb: Was für schrottige Teile dia da bei Westfalia einbauen, ist schon bemerkenswert...


Moin,
vor allem, wenn man dabei die aufgerufenen Ersatzteilpreise berücksichtigt! Das ist schon heftig!

Die Lösungen sind zum Teil echt fragwürdig, ich mag ihn trotzdem sehr 😂

Just my two cents,
Bijan
[2013er CJHD, T5, 140PS, MT6, mad HD/B6komfort, VCC 1212-30, 85W Solar - bald dreistellig hehe, 2x100Ah LiFePo4, FraRon WR12V/350Wrsinus, ]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jan 2020 11:27 #4705 von Rebellion
Rebellion antwortete auf Wasser-Füllstände
Es ist ja immer wieder erschreckend, welchen Schrott Westfalia weiterhin verbaut und das in einem Fahrzeug der 80.000,- €-Klasse. Das Tauchpümpchen eignet sich ausschließlich für die Toilettenspülung und wird beispielsweise von Thetford in deren Banktoilette verbaut. Der Betrieb einer Duschbrause ist weder vom Hersteller vorgesehen noch technisch praktikabel möglich. Warum verwendet man denn nicht gleich die bewährte Twinpumpe oder besser gleich, dem Fahrzeugpreis angemessen, eine Druckwasseranlage? Das Desaster mit den anfälligen Füllstandssensoren gab es auch schon bei unserem 2004er Nugget. Da hat der Frischwassersensor stets keine zwei Jahre gehalten und war immer ein Ärgernis. Vielleicht mal ein wenig über den Tellerrand hinausschauen, und sehen, was andere Mitbewerber verwenden. Bei unserem Thor funktionieren beide Sensoren nunmehr seit nahezu 11 Jahren (!) störungsfrei.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jan 2020 14:48 #4708 von Vroni
Vroni antwortete auf Wasser-Füllstände
Wir hatten bei unserem Knaus 11 Jahre nie ein Problem damit und jetzt 2 Jahre mit unserem Hymer auch nicht. Ich bei meinem CJ bis jetzt auch nicht.Druckwassersystem ,wenn man da eine Undichtigkeit hat, pumpt die Pumpe immer weiter.Die braucht auch mehr Platz.Der Vorteil ist: Keine Microschalter, keine Elektroinstallation nötig.
Ich habe mir übrigens auf der Messe in Stuttgart den Frankia Yucon 6.0 angeschaut.Hat mir gut gefallen.
L.G.Vroni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ChrisCJ
  • ChrisCJs Avatar
  • Offline
  • Ostwestfale
  • Ostwestfale
  • ClubJoker HD 2016 4Motion und alles andere...
Mehr
26 Jan 2020 15:30 #4709 von ChrisCJ
ChrisCJ antwortete auf Wasser-Füllstände
Hallo,

in Summe entspricht es leider den Erfahrungen, die bereits einige an diversen Stellen mit dem Fahrzeug (und auch mit Westfalia selbst) gemacht haben... Ich hätte auch mehr erwartet, bei dem Preis und dem Anspruch des Herstellers.

Wo man es nicht sieht oder regelmäßig ran muss, ist's nicht unbedingt wertig gelöst. Ich gebe zu, es gruselt mir etwas bei dem Gedanken, dass wirklich mal was kaputt ist oder sogar ein Unfallschaden gerichtet werden müsste. Wer soll das dann machen?

Wie funktioniert eigentlich der Wasserhahn in der Küche mit der neuen Pumpe? Saut das nicht sehr rum?


Vroni, das Frankia-Teil ist wieder 6m lang und hat ja ein heftiges Preisschild... Davon gibt's dann auch viele in der Größe/Preislage. Ich konnte neulich den Hymer Grand Canyon S 4x4 anschauen - auch nett, aber auch 100+T€!

Chris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jan 2020 17:59 - 26 Jan 2020 18:03 #4711 von BMAX
BMAX antwortete auf Wasser-Füllstände
Moin,
danke für die Antworten. Auch ich habe in nunmehr knapp 40 Jahren, KM im 7-stelligen Bereich und zig' Schlafklo's noch nie(!) eine defekte Pumpe gehabt (Wasserschäden schon - das kann Bürstner besonders gut) - weder Druck- noch Tauchsystem, wobei beide Systeme so ihre Vor- und Nachteile haben.

Wer nun glaubt andere Hersteller seien grundsätzlich besser.... im Detail gibt es Highlights, ja das stimmt, aber in Summe? Nein! Sollte nun jemand auf die Idee kommen mir etwas von PhoeniX, Carthago, Concorde, CS, Bimobil etc. oder gar Frankia, Hymer und ähnlichen Kisten zu erzählen, muß nicht sein (auch wenn jeder andere Erfahrungen hat), habe ich bereits hinter mir und hätte mich gefreut, wenn ausgerechnet die Premium-Hersteller ihre Möglichkeiten nutzen würden und nicht nur darüber reden, wenn es um das Verkaufen geht. Mittlerweile verstehe ich Dethleffs, Pössl & Co., da weißt Du vorher was Du bekommst und bezahlst und wirst eher positiv überrascht als enttäuscht ;) Ok, bei Morelo, Volkner oder gar Action Mobil kann ich dann nicht mehr mitreden, in der Klasse konnte, kann und will ich mir keine Klatsche mehr abholen, damit habe ich fertig. Vielleicht bin ich aber auch die eine Ausnahme, der Fehlerfinder den es immer erwischt ;)

Chris die neue Pumpe ist super! Ja der Druck ist ordentlich (22L/Min.) in Küche und Dusche (das kleine Becken im Bad ist nur Ablage bei mir), aber mit Gefühl geht das super, bisher keine Sauerei und erheblich besser als zuvor! Der Joker ist nun mal kein Wohnmobil, sondern ein hervorragendes Reiseauto mit sehr umfassender Ausstattung, etwas besonderes, fast (CS Apollo auf Anfrage) einzigartiges in seiner Klasse und das bezahlen wir.

Ich bin gespannt was mich erwartet wenn ich meinen Umbau in die Tat umsetzen sollte und anfange etwas tiefer zu graben ;)

Übrigens, da die Frage aufkam wohin wenn's mal pressiert, na für mich geht es zum Manfred Ermel und mich graut's wenn er mal aufhört! Aber bis dahin kenne ich den Kleinen hoffentlich auswendig hehe.

Just my two cents,
Bijan
[2013er CJHD, T5, 140PS, MT6, mad HD/B6komfort, VCC 1212-30, 85W Solar - bald dreistellig hehe, 2x100Ah LiFePo4, FraRon WR12V/350Wrsinus, ]
Letzte Änderung: 26 Jan 2020 18:03 von BMAX.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jokerdream

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ChrisCJ
  • ChrisCJs Avatar
  • Offline
  • Ostwestfale
  • Ostwestfale
  • ClubJoker HD 2016 4Motion und alles andere...
Mehr
26 Jan 2020 20:03 #4712 von ChrisCJ
ChrisCJ antwortete auf Wasser-Füllstände
Jetzt müssten wir den Unterschied zwischen Wohnmobil und Reiseauto definieren... ;-)
Ein Reiseauto ist (und bleibt) für mich eine E-Klasse, 800km fahren, aussteigen und total entspannt und fit! :-) Ein Wohnmobil in "groß", also Morelo o.ä., kann man eher als "Tiny House" bezeichnen und auch nur so nutzen (wo passt der schon in 'ne Parklücke). Ich bin zufrieden mit der Größe vom CJ und der T6 läuft gut und bequem, nur eben die Verarbeitungsdetails könnten besser sein, auch der Support von Westfalia - das kann selbst Pössl besser!

Ok, genug der Philosophie!

Das mit der Pumpe klingt gut.
Wo Du's gemacht hast - wie läuft das ab?

Tank auf, Schlauch ab und an die neue wieder ran. Das ist einfach.
Aber, wie funktioniert das mit dem Elektroanschluss? (Ohne neue Löcher?)

Chris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jan 2020 21:15 #4714 von Vroni
Vroni antwortete auf Wasser-Füllstände
Wenn mal was kaputt geht, in der Garantiezeit lass ich es machen. Danach habe ich meinen Mann KFZ Meister und Alleskönner.Ihm und mir selber vertraue ich sowieso mehr, als jeder Werkstatt. Wir haben schon so viel an unseren Womos repariert und gebastelt, wo die Werkstatt gesagt hat das geht nicht. Es ging doch. Und wenn man nicht weiter weiß, dafür gibt es ja die verschiedenen Foren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jan 2020 07:03 #4715 von Miladu
Miladu antwortete auf Wasser-Füllstände
Hallo,

bezüglich Unterstützung im Garantiefall durch unseren Händler (TOGO) und Westfalia können wir uns nicht beklagen. Bei uns löste sich das Furnier an der Wand zwischen Dusche und Küche ein wenig und schlug leichte Blasen. Wir haben das gemeldet und nach kurzer Zeit hat unser Händler eine neue Wand von Westfalia bekommen. Die hätten sie uns am liebsten selbst eingebaut, da wir aber 4 Std. Fahrtzeit von denen entfernt wohnen, haben sie uns eine Partnerwerkstatt organisiert, die nicht so weit weg ist. Allerdings gaben sie uns auch den Tipp, es zuerst einmal mit Anbügeln zu versuchen, falls die Silikonfuge noch intakt sei. Das ist sie und das Bügeln hat geklappt. Wir können das jetzt ausgiebig testen. Die Wand wird für uns eingelagert, und wenn sich wieder Blasen zeigen, können wir die jederzeit einbauen lassen.

Also, wir sind zufrieden!

Liebe Grüße

Michaela

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.906 Sekunden