file Frage Starterbatterie lädt nicht trotz Landstrom

Mehr
10 Aug 2022 19:55 - 11 Aug 2022 09:01 #10170 von gum
Hallo Till,
wo der Axellon seine Sicherung hat kann ich dir nicht sagen, aber da das Ding öfters Probleme zu machen scheint noch folgender Hinweis:

Ich nehme an, dein Fahrzeug hat keinen Ladebooster, da es den meines Wissens bei Westfalia erst ab MJ2022 gibt. Wenn du dir einen Votronic VCC 12122-30 Ladebooster einbaust (oder einbauen lässt) und den über D+ ansteuerst, dann kannst du dessen Rückladefunktion nutzen, und den Axxellon ausbauen oder stillegen. Das hat den zusätzlichen Vorteil, dass die Rückladung dann auch über Solar funktioniert.

Der Umbau ist sehr einfach, wenn du das Trennrelais (das schwarze Teil "Made in Hungary" mit dem Mercedesstern vorne unter dem Beifahrersitz) zur Erzeugung des D+ Signals verwendest:
  1. Das dicke Kabel vom Trennrelais zur Batterie am Trennrelais entfernen und mit Bord+ des VCC verbinden.
  2. Neues, dünnes Kabel mit 1A-Sicherung vom jetzt freien Anschluß des Trennrelais zu D+ am VCC legen. Das Trennrelais erzeugt jetzt "echtes D+", also 12V immer dann, wenn der Motor läuft, und leitet dieses an den Ladebooster weiter.
  3. Neues Kabel mit Durchmesser gemäß Handbuch des VCC und 40A Sicherung vom Anschluss der Starterbatterie am Trennrelais zu Start+ am VCC legen.  
  4. Neues Massekabel von "-" am VCC auf Masse legen (auf den Minuspol der Aufbaubatterie oder an den Shunt, wenn vorhanden).
  5. Sicherung am "+"- Kabel der Batterie (das jetzt zum Ladeboosster führt) durch 40A Sicherung ersetzen.
Gruß,

Stefan

Gruß, Stefan
Columbus 600D, MJ150 (2013), Winterpaket, 100Ah LFP, 200WP Solar, VBCS, 1500W Sinus WR, Grabber 235/75R15, 8" ZLF, Lesjöfors
Letzte Änderung: 11 Aug 2022 09:01 von gum. Grund: Ergänzung zu 4.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Miguel
  • Miguels Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Amundsen 600E (2020) „ZECHY“
Mehr
10 Aug 2022 22:37 #10171 von Miguel
Hallo Till,
Schau mal auf dieser Seite nach, da ist ein plan mit dem Axxellon mit eingezeichneten Sicherungen. Vielleicht hilft das.
cumulumbus.de/energiemanagement-part3/?u...0b80e1bf#comment-100
Die Cumulumbus Seite ist insgesamt interessant da die Betreiber der Seite sehr viele Nachrüstungen eingebaut und hervorragend beschrieben haben.
Grüße, Miguel

Victron Smart Solar, Shunt, Orion Booster; Votronic Standby Charger; BOS LE 300 LiFePO4; Ramto Felgen mit 17’’ Allwetter Conti; Android Radio und Gladen One165, X1 Pro Rückspiegel; AMG AlarmTab; Night Breaker LED

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Till
  • Tills Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Columbus 601 D
Mehr
11 Aug 2022 10:58 #10177 von Till
@Stefan:
die Situation ist die, dass ich vom Händler ab Werk schon einen Dometic Ladebooster eingebaut bekommen habe, ich glaube der mit 25A. Solange ich noch ín der Garantie bin, möchte ich eigentlich nichts groß ändern, da sich mein Händler bei Reklamationen gern rausredet 😡.
Mal davon abgesehen, dass ich von Elektrotechnik null Ahnung habe und die ganzen Beschreibungen und Pläne mir nur wenig helfen. Ich könnte eine Sicherung tauschen (neuerdings auch durchessen, das Multimeter ist gestern gekommen! 🤩) oder eben den Axellon austauschen, da er ja nur mit Kabelschuh angeschlossen ist. 
Mein Händler ist 4h Fahrt entfernt, und da ich gern für Herbst und Winter schnell eine Lösung hätte, überlege ich wirklich, vorerst für kleines Geld einen gebrauchten/ausgebauten Axxellon Ladeadapter zu suchen und dann nächstes Jahr, wenn die Garantie rum ist, das ganze von einem Fachmann neu aufsetzen zu lassen, also mit den von Euch empfohlenen Votronic-Produkten.

@Miguel: Du siehst jetzt, die Pläne bei Cumulumbus sind für mich chinesisch, ich erkenne nur, dass vor und hinter dem Axxellon eine 10A und 30A Sicherung liegt, aber wo die bei mir im Bus zu finden ist....keine Ahnung!  😂

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Till
  • Tills Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Columbus 601 D
Mehr
11 Aug 2022 10:59 #10178 von Till
...und da hier doch viele den Axxellon ausgebaut haben, müsste der doch bei dem einen oder anderen rumliegen. 😇

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Till
  • Tills Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Columbus 601 D
Mehr
13 Aug 2022 15:36 - 13 Aug 2022 15:37 #10198 von Till
Ich frage noch einmal expliziter:

1) weiß jemand, wo ich als Noob die Sicherung des Axxellon Ladeadapters finde und kontrollieren kann?

2) hat jemand einen funktionstüchtigen  Axxellon Ladeadapter übrig und mag ihn mir verkaufen?

Danke im voraus!!!
Letzte Änderung: 13 Aug 2022 15:37 von Till.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Xd7
  • Xd7s Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Columbus 641E (2021)
Mehr
13 Nov 2022 11:27 #10682 von Xd7
Ich möchte mir das Victron Eneergy Ladegerät IP22 12V/30 A mit 3 Anschlüssen einbauen(lassen). Kann man damit die Starterbatterie( keine Lithium-batterie) und die Verbraucherbatterie (Lithium) laden?
Danke schon mal im Voraus.
Jörg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Nov 2022 14:32 #10684 von hunger
Ich würde gern die Motivation verstehen wollen, genau dieses Gerät zu verbauen:
m.E. ist das eher ein stationäres, also Werkstattgerät, mit dem bis zu drei Batterien (je nach Version) parallel geladen werden können.
Der Vorteil eines Festeinbaus statt des vorhandenen wäre, dass die Starterbatterie mit mehr als 3A geladen wird. Das ist für mich ein eher theoretisches Thema, da, wenn die Starterbatterie hinüber ist, auch mehr als 3A Ladestrom nicht wirklich helfen: Einfach Batterie wechseln! Sonst bleibts Du auch im Sommer eines Tages mitten auf der Autobahn auf der linken Spur im Stau stehen, wenn er sich gerade aufgelöst hat. Das ist kein wirklich schönes Gefühl. Zum Glück gabs einen anderen Camper, der mir damals schnell geholfen hat, während alle anderen nur gehupt haben.

Und wenn ich über Alternativen zum vorhandenen Ladegerät nachdenke, fallen mir verdammt viele Optionen ein. Mit mehr Ladestrom, mit Ladebooster mit xx..... Aber nicht wirklich dieses Gerät.
Ich lasse mir gern die Beweggründe erzählen und lasse mich gern überzeugen und gehe auch gern in die tiefere Diskussion. Theoretisch und auch praktisch.
Zusammengefasst: müsste schon klappen.
Viele Grüße
Hunger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Xd7
  • Xd7s Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Columbus 641E (2021)
Mehr
13 Nov 2022 17:55 #10685 von Xd7
Hallo @Hunger;
zunächst mal danke für deine Antwort. Wahrscheinlich wäre es besser von mir gewesen, ein neues Thema zu eröffnen. Aber die Ausgangssituation war ähnlich:
Bei einem 6-tägigen Aufenthalt auf einem Stellplatz (mit durchgehend Landstrom) war die Starterbatterie  vom Radio (ca. 6Std je Tag) leergesogen- ist aber nicht kaputt.
Jetzt habe ich demnächst einen Werkstatttermin beim Händler, bei dem einiges an der Elektrik verändert werden soll:
  • Festes Solarmodul (mobiles Faltmodul habe ich bereits)
  • Stärkerer Ladebooster (50 A) , damit die Lithiumbatterie (200 AH)  schneller wieder geladen ist.
  • Stärkeres Landstromladerät- eben der IP22 30A-gleicher Grund wie oben: wir benötigen viel Strom für die ebike-Akkus (Wechselrichter ist installiert). und in diesem Zusammenhang dachte ich eben, dass der IP 22 eben auch die Starterbatterie verstärkt mit aufladen kann.
Von daher also nochmal die Frage: meinst du dass man den IP 22 so konfigurieren kann, dass er unterschiedliche Batterietypen laden kann.?
Viele Grüße
Jörg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Nov 2022 06:15 #10690 von di999
Hallo zusammen
@Jörg: Ich habe das Blue Smart IP22 verbaut. Es lassen sich damit leider nicht verschiedene Batteriekennlinien für die drei Ausgänge programmieren. D.h. du brauchst weiterhin einen Ladebooster für die Starterbatterie wie z.B. das verbaute Axellon-Gerät.
@Hunger: Das Gerät hat fast dieselbe Grösse wie das Original von Westfalia, passt also dorthin, wo das Original war. Es lädt aber mit mehr Ampere und es lassen sich beliebige Ladekennlinien programmieren. Es ist also ideal, wenn man nicht viel Platz hat (bei mir CJC) und trotzdem die vom Batteriehersteller geforderte Ladekennlinie programmieren möchte. Das schliesst aber nicht aus, dass es bessere Geräte gibt. Als ich ein Gerät gesucht habe, waren diese aber alle grösser (zu gross) oder nicht erhältlich. Und - das Wichtigste - das Gerät macht, was es soll.
Gruss
Dieter
Folgende Benutzer bedankten sich: Xd7

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.247 Sekunden