Skip to main content

Wintertauglich ?

  • Sven Anders
  • Sven Anderss Avatar Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Beiträge: 53
  • Dank erhalten: 15

Sven Anders antwortete auf Wintertauglich ?

Posted 09 Okt. 2020 16:57 #41
Hallo zusammen,

die RICHTIGE !! Dämmung bringt schon eine Menge .

Es geht ja nicht nur um Wärme sondern auch um Kondenswasser daher ist Armaflex (weil geschlossenporig ) flächig verklebt erste wahl .

Glaswolle ist eher ungeeignet da sie Wasser aufnimmt wie ein Schwamm (->Rost).

Gruss Sven
Sven Hedin,177PS,Winterpaket (nachisoliert),verstärktes Fahrwerk(2MG)mit Zusatzluftfederung,Fiamma F45/S,VotronicVCDS 45/30/350,Solar 100WP,LiFePO4 125Ah,Thitronic Wipro3/Pro-finder
von Sven Anders
Folgende Benutzer bedankten sich: RudiRadlos, Ian540

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HeikoNbg
  • HeikoNbgs Avatar Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Beiträge: 43
  • Dank erhalten: 57

HeikoNbg antwortete auf Wintertauglich ?

Posted 21 Okt. 2020 21:03 #42
Hallo,

Ich hab heute mal ein wenig (ab)geschraubt. Hecktüren und Schiebetür sind im unteren Bereich (hinter der schwarzen Abdeckung) nicht isoliert. Da kommt man aber relativ einfach ran. Im oberen Bereich rund um die Fenster ist (mittelmäßig) isoliert. Hab auch hier mal an der rechten Hecktür die (verklebte) Verkleidung entfernt. Isolierung könnte am Rand besser sein, ist aber zumindest vorhanden.
Interssanter Weise ist links und rechts im Kofferraum hinter der schwarzen Abdeckung auch isoliert. Damit hätte ich nicht gerechnet.
Generell sind wohl aber immer nur die großen Flächen isoliert. Dort wo Träger sind, fehlt jegliche Isolierung.
Auch nicht isoliert ist über der Ablage übern Fahrerhaus nach vorn. Heute bei 17 Grad Aussentemperatur und leichter Sonne von vorn, war die Abdeckung nach vorn da oben warm wie ein Heizkörper. Ich weiß nur noch nicht wie ich da ran komme, aber da muss auch gegen Wärmeeinstrahlung im Sommer dringend Isolierung hinter.
Mit einer Rolle Armaflex (6*1m) sollte ich aber gut hinkommen.

Gruß Heiko
Amundsen 540D (2020) / 160PS Automatik / 195Wp Solar / Votronic Triple Charger 30/20/250
von HeikoNbg
Folgende Benutzer bedankten sich: Miguel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Orti1
  • Orti1s Avatar Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 1

Orti1 antwortete auf Wintertauglich ?

Posted 24 Okt. 2020 23:15 #43
Hallo Heiko,

ich habe ebenfalls Seiten und Hecktüre mit Armaflex isoliert. Über dem Fahrerhaus habe ich vorsichtig den Flies an der Seite festen Platte gelöst und Armaflexstreifen reingeschoben. Funktioniert nicht 100% in aber besser als nichts....
von Orti1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HeikoNbg
  • HeikoNbgs Avatar Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Beiträge: 43
  • Dank erhalten: 57

HeikoNbg antwortete auf Wintertauglich ?

Posted 25 Okt. 2020 19:10 #44
Moin,

heute die Seitentür und die zweite Hecktür isoliert. Anbei ein paar Fotos. An die Seitentür kommt man am besten, wenn man sie oben und unten vorn (je eine Schraube) löst und dann gestützt abklappt. Unten muss man vorher noch den Bowdenzug aushängen. Ist aber generell gerade bei der Seitentür eine sch... Arbeit die Isolierung einzubringen und ich weiß jetzt warum das von Westfalia nicht gemacht wird. Die Hecktüren lassen sich relativ einfach isolieren. Positiver Nebeneffekt: Die Türen schließen jetzt deutlich geräuschärmer und nicht mehr so scheppernd wie bei Kastenwagen üblich.

Das mit dem Reinschieben von Armaflex hinter die Abdeckung oberhalb vom Fahrerhaus ist schon mal einen gute Idee. Ich schau mir aber erstmal an, ob man da nicht doch irgendwie rankommt und das Armaflex vollständig verkleben kann. Ich habe schon überlegt die Platte mittig aufzuschneiden, herauszunehmen und nach der Isolierung durch eine neue Verkleidung zu ersetzten. Ist vermutlich die einfachste Lösung.

Schönen Abend

Heiko
Amundsen 540D (2020) / 160PS Automatik / 195Wp Solar / Votronic Triple Charger 30/20/250
von HeikoNbg
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Miguel, RudiRadlos, Olli1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HeikoNbg
  • HeikoNbgs Avatar Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Beiträge: 43
  • Dank erhalten: 57

HeikoNbg antwortete auf Wintertauglich ?

Posted 15 Nov. 2020 12:06 #45
Moin,

ich habe mich jetzt mal dran gemacht oberhalb vom Fahrerhaus zu isolieren. Um es vorwegzunehmen - keine schöne Arbeit aber sehr lohnenswert. Insgesamt ist da eine Fläche von ca. 2 * 1 Meter vollständig unisoliert (wenn man mal von einem 5cm breiten Armaflexstreifen absieht, der verhindert, dass die weiße Pappabdeckung beim Fahren gegen das Blech klappert). Da Westfalia diesen Streifen da offensichtlich angebracht hat, ist es mir vollständig unverständlich, warum auf die vor dem Ausbau frei zugängliche Fläche nicht einfach großflächig Isolierung geklebt wird. Im Gesamten Bereich der Dachfläche (oberhalb von dem weißen Schaumstoffhimmel der auf der Rückseite auf einem dünnen Pappbrett klebt) ist auch alles mit Isolierung verklebt (außer die Träger, da ist nur das Weiße Zeug drüber). Das merkt man vorallem an den braunen Schienen im Dachbereich, die werden selbst bei diesen Außentemperaturen warum, sobald Sonne aufs Dach scheint.

Um die Fläche oberhalb vom Fahrerhaus zu isolieren gibt es zwei Wege:

Man schneidet direkt hinter der silbernen Metallschiene (von hinten gesehen am Übergang vom weißen Schaumstoff zum Brett der Ablage) das Brett auf und kann es dann runterklappen. Das sollte relativ einfach sein, man muss sich dann nur überlegen wie man das wieder zu bekommen (z.B: mit einer Metallleiste die man hinterher da drauf klebt). Ohne aufschneiden kommt man auf diesem Weg nicht an das Blech, da die vordere Pappe mit der Trägerpappe des Weißen Schaumstoffs im Dachbereich etwa 10 cm überlappend verklebt ist.

Oder - und das ist der Weg den ich beschrieben habe:

Man öffnet den Zugang von vorne (also von oberhalb der Windschutzscheibe). Dazu muss man folgende Teile entfernen:

1. Das Bedienpanel über der Seitentür
2. die obere Halterung der Frontfensterjalousie (so man diese hat).
3. Die Verkleidung vom Querholm überm Fahrerhaus (da wo die Ablage beginnt). Der Obere Teil ist relativ einfach zu entfernen, da die Schrauben hinter Kappen liegen, der untere Teil ist mit Kunstoff-Nieten (oder wie man die Teile nennen will) von unten befestigt. Um diese Zerstörungsfrei zu entfernen habe ich die ersten 5 mm mit sanfter Gewallt nach unten gelöst um dann anschließend die Nieten mit der Spitzzange zusammenzudrücken und dann lösen zu können.
4. Die Ablage (da wo der Tisch während der Fahrt drauf befestigt wird) muss gelöst werden. Die ist vorne noch mal mit vier Schrauben befestigt. An diese kommt man wenn man
5. Den Himmel übern Fahrerhaus entfernt. Dazu müssen die beiden Seitengriffe, die beiden Sonnenblenden und die Beleuchtung vorher demontiert werden.

Wenn dass alles entfernt ist, kann man die Ablage oben um 10 - 20 cm nach hinten schieben (mehr geht wegen dem Schrank über der Dinette nicht) und kommt dann von vorne in den Hohlraum zwischen dem Blech und der der weißen Abdeckung. Zuerst entfernt man jetzt die 5 cm Isolierung, die an die Abdeckung als Klapperschutz geklebt sind. Anschließend klebt man nach Möglichkeit große Stücke (ich habe immer so 80 * 100 cm Stücke zugeschnitten) an das Blech. Am einfachsten tut man sich, wenn man die Schutzfolie der Klebefläche vom Armaflex vor löst und dann z.B: ein schmales Stück schon nicht mehr benötigter Schutzfolie daran tackert und nach vorne führt.. Dann kann man das Armaflex in dem schmalen Raum positionieren und anschließend mit der Verlängerung die Schutzfolie abziehen und das Armaflex andrücken. Ich habe auf diese Weise zwei schichten 19mm Armaflex in dem Zwischenraum gebracht. Am Rand muss sich man dann noch ein wenig mit reinstopfen und kleinen Stücken weiterhelfen. Alles was über ist, kann man hier verwursten.

Zum Schluss dann alles wieder in umgekehrter Reihenfolge Zusammenbauen :)

Zeitaufwand bei mir: 3 - 4 Stunden (für einen Arbeit, die im Zuge der Ausbaus des Wohnmobils keine 5 Minuten gedauert hätte). Aber ich denke es hat sich gelohnt sowohl für den Winter aber noch mehr für den Sommer.

Frohes basteln

Gruß Heiko
Amundsen 540D (2020) / 160PS Automatik / 195Wp Solar / Votronic Triple Charger 30/20/250
Last Edit:15 Nov. 2020 12:08 von HeikoNbg
Letzte Änderung: 15 Nov. 2020 12:08 von HeikoNbg.
Folgende Benutzer bedankten sich: norge, willi-heinrich, Musikus, Miguel, tommy.de, RudiRadlos, sop, GandalfMZ, Flokl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jackcoll
  • Jackcolls Avatar Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Amundsen 540
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 55

Jackcoll antwortete auf Wintertauglich ?

Posted 01 Feb. 2021 21:57 #46
Guten Abend!
Vielen Dank, Heiko, für all diese wertvollen Details.
Schade, dass die Arbeit kompliziert ist, weil ich diese Änderung auch vornehmen möchte. Und noch einen Grund: Ab 110 km / h macht das Overcab viel Lärm. Die Installation einer Wärme- und Schalldämmung wäre ideal!
Jacques (Von Frankreich)
AMUNDSEN 540 (2017), 130CV, 350W 12V / 220V Konverter, MPPT Solarladegerät, Dachträger, Tracker GPS
von Jackcoll

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jackcoll
  • Jackcolls Avatar Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Amundsen 540
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 55

Jackcoll antwortete auf Wintertauglich ?

Posted 10 Feb. 2021 12:56 #47
Hallo !
Ich habe Heikos erste Lösung verwendet:
1 ° Schneiden Sie den Karton bündig mit dem Chromprofil von der Decke ab.Genug Platz zum Arbeiten, ohne die Pappdecke zu entfernen.
 
 
   
2 ° kleben Sie die Dämmung an die Decke. Ich habe 25mm selbstklebenden Verbundakustikschaum verwendet.
 
3 ° Verwendung eines Winkeleisens von 11 mm x 25 mm, um die Kartondecke wieder am vorhandenen Chromprofil zu befestigen.
 
 

Zusammenfassend sollte auch eine gute Geräuschreduzierung bei hoher Geschwindigkeit und Wärmeisolierung besser sein.

Jacques.

 
AMUNDSEN 540 (2017), 130CV, 350W 12V / 220V Konverter, MPPT Solarladegerät, Dachträger, Tracker GPS
Last Edit:10 Feb. 2021 12:58 von Jackcoll
Letzte Änderung: 10 Feb. 2021 12:58 von Jackcoll.
Folgende Benutzer bedankten sich: willi-heinrich, Musikus, ulist, Miguel, RudiRadlos, sop, Driventemple, Flokl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • mountainbiker
  • mountainbikers Avatar Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 88
  • Dank erhalten: 34

mountainbiker antwortete auf Wintertauglich ?

Posted 03 Jan. 2023 22:23 #48
Toll beschriebene Arbeit. Steht bei mir demnächst auch noch an. Überlege jedoch diese windige Pappe einfach gegen selbstklebendes Filz anschließend zu ersetzen. Sollte eigentlich auf Armaflex halten.
VG
Volker
Amundsen 540, Braunmet., Bj. 2017, 148 PS, 18 Zoll Borbet AT, 150W Solar, Luftfederung hinten, 1500W Inverter, Bett höhergelegt, SOG
von mountainbiker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.