file Frage Aufstelldach Columbus 600/601 Stoff des Faltenbalgs porös

Mehr
18 Jan 2022 23:58 #9200 von SvenK
Jap, da sind noch Kunststoffrohre dazwischen.
Was mich aber immer noch beschäftigt ist, wie man die Matratze jemals austauschen kann. Denn es scheint so zu sein, dass in die Matratze eine Platte eingearbeitet ist, auf der dann wahrscheinlich diese Tellerfedern sind. Aber alles besteht nur aus einem Teil. Wie das durch die kleine Luke gehen soll ist mir komplett schleierhaft.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jan 2022 09:29 #9202 von Kai
Alles klaro. Dann kann ich mir das einigermaßen vorstellen. Ob ich die Lösung im Vergleich zum SCA Dach gut finde, weiß ich nicht. Wird schon passen.:) Wenn das Ganze ein Element ist. Kann man dann nicht einfach die Seite aufschneiden und die Matratze rausholen und ersetzten? Wenn das nicht geht, müssen wir ebenfalls tierisch aufpassen. Die Kinder "pieseln" gern nochmal ins Bett. Wenn man das dann nicht tauschen kann ist es ziemlich blöd......

Columbus 601D mit 9 Gang Automatik und AD

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lokito
  • Lokitos Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Columbus 540D-AD, weiß, 150PS, Bj. 2019
Mehr
19 Jan 2022 13:30 #9203 von Lokito
Hallo Zusammen,

bei meinem 540er AD von 2019 (also auch Original Westfalia) ist die Montageplatte mit aufgeschraubten kleinen Frolis und Matratze auch in der Matratzenhülle verbaut. Diese kann man mit einem Reißverschluss öffnen und so wäre es möglich die Matratze aus der Hülle heraus zu ziehen durch die Luke (da Matratze in der Dicke recht flexibel) auszutauschen. Auch könnte man defekte Frolis austauschen. Trotzdem belibt das ein "Kraftakt", da man da oben nicht wirklich Platz zum Arbeiten hat aber das wäre ja sicherlich auch eine eimalige Aktion ;-)
Lediglich die Montageplatte ist so ohne Weiteres nicht entnehmbar.

Gruß aus Aachen
Wilfried
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jan 2022 16:57 #9204 von SvenK
Hallo Wilfried,

Vielen Dank für die Info, an einen Reißverschluss hatte ich nicht gedacht, muss ich mir nochmal genauer ansehen :) Aber dann ist es ja ok, wie Du schon schreibst, das macht man ja nicht so oft :)

Grüße aus Erlangen
Sven

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RudiRadlos
  • RudiRadloss Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • ... jetzt mit Westfalia Columbus 540 AD
Mehr
02 Feb 2022 12:25 #9283 von RudiRadlos
Hallo,
beim älteren Modell (SCA, bis Bj. 2018) kann man am vorderen Fenster den Stoff und das Moskitonetz per Reißverschluss öffnen.

 

Da könnte man eine Matratze relativ leicht hindurchschieben, wenn sie jemand von unten annimmt.

Gruß,
Rüdiger

Erst Pfadfinder, dann Camper
Seit 12/2019 unterwegs mit Westfalia Columbus 540 mit AD
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Feb 2022 15:56 #9290 von SvenK
Gute Idee. Leider geht's beim neuen nicht mehr auf was ich etwas schade finde.

Das Bild ist aber fies, der Ausblick ist sooo traumhaft :)
Folgende Benutzer bedankten sich: RudiRadlos

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jun 2022 19:22 #9803 von Roady
Oh das ist aber toll! 
Das habe ich mir bei unserem Columbus auch schon oft gewünscht, dass man das auch das Fliegengitter öffnen kann. 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jun 2022 19:39 #9804 von Roady
Hallo
unser Faltenbalg ist erfolgreich getauscht und hat jetzt auch hinten ein Gummi drin. Auf das restliche Dach dahinter (wir haben einen 6m Columbus) wurde irgendetwas aufgeklebt. Im Anfang hieß es eine „Platte“ solle aufgelegt werden - mir sieht das aber eher nach etwas weichem aus und es bilden sich immer noch Pfützen, ich glaube auch der Balg hat immer noch Kontakt zum Dach und somit zum Wasser. 
Und - es sieht furchtbar aus! Den zugematschten Rand hatte man mit Gewebeband überdeckt, was sich jetzt nach ein paar Wochen ablöst. 
Habt ihr vielleicht ein paar Fotos für mich, wie dieser Teil bei euch mit der aufgelegten Platte aussieht? 
Mein Händler sagt, dass alles nach Anweisung von Westfalia ausgeführt worden sei. Unser Dach sieht aber aus als wäre es in der Hölle ausgerutscht… 
Ist das bei euch auch so zugematscht? Ich hoffe, bei euch sieht das besser aus und ich kann Nachbesserung verlangen. 
Liebe Grüße,
Anja 

PS: unser Dach hatte sich während der Fahrt im Anfang immer aufgepustet, weil man vorne den Spoiler vergessen hatte… muss man auch erst mal drauf kommen. 
 
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jun 2022 22:21 #9808 von SvenK
Um Gottes Willen, wie sieht das denn aus?!?

Ich hab einen Columbus BJ2021 (einer der letzten vom alten Modell). Da ist noch keine solche Platte verbaut. Ich hab aber auch höllisch Angst, dass sich das Wasser den Weg unters Dach bzw. Unter die Matratze sucht wenn die Dichtungen undicht werden. Scheint ja nicht von der Hand zu weisen die Angst wenn Westfalia das so zu retten versucht... 

Ich habe mir schon überlegt kleine Plastikkeile in die Rillen zu bauen an, also an der Stelle wo das Dach noch überlappt. Damit dann quasi eine zweite Sperrschicht aufgebaut wird die das Wasser ableitet.

Das Auto ist toll, aber leider teilweise echt mieserabel designed. Wir sind gerade in Schweden und da hat sich die Rückbank nicht mehr hochklappen lassen. Hab zum Glück alles an Werkzeug dabei und den Mechanismus sehen und reparieren können. Das hat irgendein Vollidiot designed, tschuldigung, aber das kann man nicht anders beschreiben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jun 2022 23:10 #9809 von Roady
Ja das sieht furchtbar aus. 
wie furchtbar das aussieht ist uns erst jetzt bewusst geworden nachdem sich das Klebeband ablöst und man sieht was darunter liegt. Auf so eine Idee bin ich wirklich nicht gekommen. Laut Händler wurde alles so gemacht wie von Westfalia vorgegeben, aber unser wirklich geliebter Bus sieht jetzt aus als hätte ein Praktikant ihn „repariert“ und Pfützen stehen leider immer noch auf  dem Dach. 
Das Problem ist also nicht mal gelöst. 

War es deine Rückbank oder das Bett das sich nicht mehr klappen ließ? 
Ich finde es ja immer furchtbar umständlich, dass man das ganze Bett klappen muss um an die Gasflasche zu kommen. 
viel Spaß in Schweden!   

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.290 Sekunden